Intelligenz auch sexy und attraktiv?

8 Antworten

Ja Intelligenz ist ein wichtiger Faktor bei der Anziehung.

Häufig ist es aber gar nicht die Intelligenz imho die jemand "dumm" aussehen lässt. Sondern zB auch wenn jemand wenig Neugier zeigt oder nicht daran interessiert ist Gespräche über verschiedene Themen zu führen. Das finde ich zB ist etwas was mir einen Menschen als "stumpf" oder "dumm" vorkommen lässt. Es gibt Leute mit einem IQ von 80 die gar nicht stumpf wirken. Und Leute mit einem IQ von 100 110 mit denen ich mich wie lebendig begraben vorkomme wenn ich mit ihnen Zeit verbringen muss weil sie sich für nichts "intellektuelles" interessieren. Für gar nichts.

Doch Menschen die nie die Gelegenheit oder die Notwendigkeit hatten ihre geistigen Fähigkeiten zu entwickeln sind tatsächlich oft dumm wie Brot. Sie können einfach logische Verknüpfungen in ihrem Gehirn nicht auf die Kette kriegen die für andere Menschen selbstverständlich sind.

Und ja, Intelligenz ist sexy und attraktiv!

Das Hingezogen sein zur Intellektualität eines anderen nennt man Sapiosexuaität.

Und doch: Es gibt dumme Menschen, aber die Dummheit wird erst in Kombination mit negativen Charaktermerkmalen unerträglich, genauso wie Intelligenz dadurch unerträglich werden kann. Bei einem Charakterschwein treten also intellektuelle Merkmale in den Hintergrund, während beim Gegenteil die mangelnde Intellektualität in den Hintergrund treten kann.

Der Extremfall ist natürlich das dumme Ar***loch.

Warum gibt es so viele dumme Menschen auf der Welt und wie kann man sich von ihnen distanzieren?

Hallo allerseits,

Mich wundert es immer wieder mal warum es eigentlich so viele dumme Menschen auf der Welt gibt. Mit dem Begriff Dummheit meine ich; mangelnde Begabung auf intellektuellem Gebiet, Unwissenheit und schwache, nicht zureichende Intelligenz. Fehlverhalten was in jener Situation unpassend ist. Dazu kommen noch unkluge Handlung die vorher erst nicht richtig von der Person überdacht werden. Und das die Person diese Eigenschaften in einem Chronischen, sich wiederholenden Zyklus immer und immer wiederspiegelt.

Mir kommt es so vor, als ob ungefähr 80% der Menscheit aus diesen "Dummen" Menschen besteht. Und mit denen habe ich seit Jahren täglich zu tun(wie wahrscheinlich jeder andere von uns auch). Sei es in der Schule damals oder heute, es hat sich einfach nichts geändert. Egal wo, man stößt auf Sie...

Jetzt habe ich zwei Fragen:

  1. Warum gibt es eigentlich so viele Dumme Menschen und wie kann man dagegen vorgehen um die Zahl dieser Personen zu minimieren?
  2. Wie kann ich mich von diesen Menschen distanzieren?

Danke und liebe grüße an all die Nicht-Dummen Menschen unter euch!

Edit: Ich verstehe jetzt gar nicht warum diese Frage so viel Hate abbekommen hat. Naja ich hatte ja eigentlich in erwägung gezogen das 80% der Menschheit dumm ist. Also hätte ich auch mit "dummen" Antworten rechnen müssen. Aber das die Leute sich hier so dermaßen angegriffen fühlen ist doch auch mal zu überdenken.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?