Intelligenter Sport! -> Was soll ich machen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Viel nachdenken muss man vor allem bei Sportarten, wo man auf sich selbst gestellt ist. Das ist zumindest meine Erfahrung. Dabei kann man nämlich nicht - wie z.B. beim Fußball - mal für ein paar Momente ausschalten, sondern muss immer bei der Sache bleiben. Ich mache Kick- und Thaiboxen und habe lange Fußball gespielt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

paulklaus 05.07.2013, 10:49

Sowas nennt man dann Individual-Sportart...

(im Gegensatz zu Mannschafts-Sportarten)

pk

0

Eishockey ist ein äußerst taktischer Sport, bei dem man auch den gesamten eigenen Körper benutzen muss. Beim Eishockey werden Stellungsfehler bzw. Taktikfehler meist sehr hart bestraft. Aber natürlich muss kann man auch mit der perfekten Taktik nicht gewinnen, wenn man die Mechaniken des Spiels nicht beherrscht. Auch wenn ich finde, dass Laufen ein mega cooler Sport ist, da man zu 100% seine eigenen Grenzen kennen lernt. Der Sport ist zwar gar nicht taktisch, bietet aber viel Zeit zum Nachdenken oder eben nicht, je nachdem, wie man das Tempo wählt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, ich mache Taekwondo.

Da braucht man eine ganze Menge KOnzentration, um die einzelnen Übungen auf Kommando schnell und richtig auszuführen. Jede Teilübung ist meist gar nicht so schwer, aber dann die einzelnen Übungen aneinanderzureihen und auch noch schnell und sauber auszuführen erfordert auch einiges an Konzentration.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bogen schießen kkletteern Schach

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?