Intelligente Menschen können nicht lieben?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Ja, das kann schon sein. Liegt aber wahrscheinlich eher daran, dass das zumeist Kopfmenschen sind und nicht so sehr Bauch-, Herz- oder Gefühlsmenschen sind.
Kann schnell auch auf den Partner so wirken als hätte man gar keine Interesse oder würde zu wenig Liebe empfinden bzw. zu wenig zeigen, abweisend wirken.
Oder können sich schnell Dinge kaputt denken und es fällt schwerer sich einfach auf Dinge einzulassen, was zu wagen. Und zu Liebe gehört nun mal immer ein bisschen Risiko.
Diese Leichtigkeit fehlt oftmals wenn man Kopfmensch ist.

Natürlich gibt es noch viele andere mögliche Gründe und man kann das nicht pauschal sagen abet ich denke das sind alles so Faktoren, die eine Beziehung belasten oder Missverständnisse auslösen können wenn man einen Partner hat der sich eher vom Herz oder Gefühlen leiten lässt. Aber selbstverständlich können auch sehr intelligente und vom Kopf gesteuerte Menschen glückliche, langfristige und stabile Beziehungen führen. Gefühlsbetonte Menschen haben dann eben aus anderen Gründen Probleme, durch beispielsweise impulsive Handlungen die nicht durchdacht sind. Ist aber natürlich auch wieder nur eins von vielen Beispielen. Ist aber nicht zwingend bei jedem so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dieamer
28.08.2016, 21:10

Sind Gefühlsmenschen also nicht intelligent und können deswegen nicht mit Kopfmenschen auskommen?

0
Kommentar von Dooooll
28.08.2016, 21:17

Natürlich können auch Menschen die sich von ihren Gefühlen leiten lassen intelligent sein, das will ich gar nicht in Frage stellen. Aber die sehr intelligente Menschen sind, meinen Erfahrungen und Ansichten nach, meist eben eher die, die sich auf ihr Köpfchen verlassen und eher rational denken. Schwer zu erklären ohne dass es falsch aufgefasst werden kann.

0
Kommentar von Dooooll
28.08.2016, 21:18

Aber ich denke sie können häufig gegenseitig die Handlungen der anderen Person nicht nachvollziehen, einfach weil sie eine ganz andere Denk- und Handlungsweise haben.

0

Sicher trifft das nicht auf alle Intelligenten Menschen zu, aber ich habe auch diese Erfahrung gemacht. 

Ich habe gemerkt, dass sie sich zu viele Gedanken über alles machen. Sie denken zu kompliziert, um die kleinen Sachen, wie einen Kuss auf die Stirn etc. wert zu schätzen. 

Da sie oft mit ihren kontroversen Ansätzen in Diskussionen nicht gut ankommen, werden sie introvertiert und machen alles nur mit sich selbst aus. Das macht eine Beziehung schwierig.

Sry, dass das jetzt hier verallgemeinert klingt. Betrifft nur meine Erfahrung. Sind nicht alle gemeint ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich sehe es eher umgekehrt:

Menschen ohne Liebe in sich können nicht wirklich intelligent sein, denn sie mögen vielleicht alles haben, aber das Wichtigste veweigern sie sich selbst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pat1105
28.08.2016, 20:58

Das wichtigste ist das man nach 70 Jahren sagen kann das man ein schönes Leben hatte egal ob mit oder frau :p

0

Ok du beschreibst mich grade xD ich glaube wenn man intelligenter ist, dann sieht man die Welt einfach anders. Zum Beispiel die heutige Jugend. Die heutige Jugend raucht, trinkt, nimmt Drogen und bekommt Kinder (ich will ja nicht alle in eine Schublade stecken, aber so sind eben die meisten). Ein intelligenter Jugendlicher lässt sich davon nicht beeinträchtigen und ist auch nicht so Mainstream, weil es ihn einfach nicht interessiert. Einfach so, aus unergründlichen Gründen. Und was die Liebe angeht.. ein intelligenter Mensch zeigt nicht so viel Interesse, weil es einfach nicht wichtig ist für ihn und er reifer denkt. Joa, so kann ich mir das erklären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich würde mal behaupten, dass wenn dumme Menschen auf intelligente Menschen treffen, es beide nicht lang zusammen aushalten werden. Wenn der Mensch introvertiert ist, ist doch klar dass er kein hyperaktives Äffchen braucht. Die ,,Liebe'' ist unterschiedlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sind eher Leute mit Persönlichkeitsstörungen. Intelligenz hat damit nichts zu tun.

Sie wirken sicherlich kompliziert, was sie bestimmt auch sind. Vielleicht haben sie Komplexe, schlechte Erfahrungen gemacht, oder kennen Liebe aus dem Elternhaus nicht so wie manch anderer. Das ist ein großes und komplexes Thema. Diese Leute können auch intelligent sein, aber Intelligenz hat nichts damit zu tun ob man lieben und sich öffnen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube, sie suchen sich ihre Partner sorgfältig aus und wenn sie sich in jmd Falsches verlieben, wehren sie sich dagegen.

Aber was meinst du genau mit Probleme geliebt zu werden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich war noch nie so richtig verliebt und würde mich als intelligent bezeichnen. Meiner Meinung nach ist Verliebtheit eine schlechte Eigenschaft, die keiner braucht. Zur Zeit bin ich in einer Beziehung. Wenn meine Freundin plötzlich Schluss machen würde, dann würde ich mir einfach ein neues Weib suchen. Wenn ich verliebt wäre, würde es nicht so einfach gehen. Zum Glück kenne ich so was wie Liebeskummer nicht, auch wenn ich manchmal wissen will, wie sich so was anfühlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dooooll
28.08.2016, 21:02

Meiner Meinung nach hört es sich alles andere als intelligent an, einen auf Beziehung zu machen, sich einfach immer ne neue zu suchen und sich damit rumzuschlagen wenn man weder liebt noch etwas davon hält. Das ist schlichtweg Zeitverschwendung und unnötige Ablenkung und sinnlos investierte Zeit. Das zeugt nicht mal ansatzweise von Intelligenz. Eher von Protzigkeit, Überheblichkeit und Selbstüberschätzung.

0
Kommentar von Dooooll
28.08.2016, 21:13

Wärst du intelligent, hättest du es nicht nötig sowas zu tun. Du kannst auch ohne Beziehung Sex haben und mit so vielen Frauen schlafen wie du (und die Frauen) wollen. Wie gesagt, das ist einfach nur Überheblichkeit und um dir was zu beweisen. Das haben schon ganz andere geschafft die Gutgläubigkeit und Blindheit vor Liebe ihrer Partner*innen auszunutzen. Dafür muss man nun wirklich kein Genie sein. Menschen sehen nur, was sie sehen wollen.

0
Kommentar von Dooooll
28.08.2016, 21:22

Ich verzichte sehr gerne darauf, danke. Frag das nicht mich sondern dich selbst. Es geht um die Art und Weise wie du von dir selbst redest, du stellst dich über andere mit deinem kleinen Geheimnis und betitelst es dann als "Intelligenz". Man kann sich alles gut reden wenn man das will. Mag ja sein, dass du was andere Themen angeht nicht auf den Kopf gefallen bist, aber seine Freundin zu betrügen und stolz darauf zu sein ist absolut kein Beleg, beziehungsweise Nachweis, für Intelligenz.

0

Die intelligenten denken zu viel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dieamer
28.08.2016, 20:34

Wow das wusste ich nicht

0

Das ist Unsinn - dafür gibt es bereits aus der Geschichte jede Menge Beispiele. 

Marie Curie war sehr intelligent und trotzdem glücklich verheiratet. Als "ihr Pierre" starb, war sie untröstlich, denn sie hatte nicht nur ihren Mann, sondern auch ihren Arbeitskollegen und Freund verloren. 

Ob jemand lieben kann oder nicht hat nichts mit Intelligenz zu tun. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nee das ist Quatsch . Sie sind nur vorsichtiger  . Ich bin sehr intelligent und verliebe mich gerne , bin aber etwas wählerischer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lost666
28.08.2016, 20:37

Weißt du, was für einen IQ du hast? Nur aus Interesse.

0
Kommentar von yatoliefergott
28.08.2016, 21:02

ehm... ein bibifan und intelligent?

0

Was möchtest Du wissen?