Intel Xeon oder Intel Core i7?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn dann zu dem Xeon 1240v3. Obwohl es da auch schon den 1241v3 gibt (ist aber deutlich teurer).

Wenn du kein Overclocker bist und keine integrierte Grafikeinheit brauchst bist du beim Xeon richtig. Bei den Xeons mit der "1" am Ende musst du ein BIOS Update machen wenn du ein Mainboard der 80er Reihe nimmst (Beispiele Z87 oder B85). Oder du greifst zu der 90 Reihe direkt.

Der 1240v3 scheint aber irgendwie nicht sonderliche Vorteile zu haben, für den Aufpreis oder?

1
@Keizen

Nicht unbedingt.

Kannst auch sorgenlos zu dem 1231v3 greifen. Ziemlich ähnlich das ganze.

0

Wenn du nicht auf den schrottigen Grafikchip angewiesen bist der in den i7 eingebaut ist – z.B. wenn du eine "richtige" Grafikkarte hast – sind die Xeons die bessere Wahl. Gleiche / bessere Leistung, kosten aber weniger.

Wann ist man denn auf den angewiesen? :D

0
@Keizen

Jetzt lies dir nochmal genau meine Antwort durch.

0

Der 1231 ist wohl die beste Lösung, wenn du keine IGP brauchst.

Wann braucht man die eigentlich? Ich mein, wer bestellt sich einen i7 und dazu ne Pflaumengrafikkarte?

0
@Keizen

Entweder wenn man keine dedizierte GraKa verbaut oder wenn man meint, solche Features wie Quick Sync Video nutzen zu wollen.

1
@3125b

Ok beides nicht der Fall also kann ich zur 1231 greifen, denke ich - danke!

0
@Keizen

Klar. Ist einfach ziemlich preiswert das Teil, und deshalb meine Empfehlung.

0
@3125b

PS: Für den 1231 brauchst du einen H- oder Z97-Chipsatz, oder ein Bios-Update für die älteren Sockel 1150. Gibts aber afaik nicht für alle, und ist auch nicht sonderlich komfortabel.

1

Mal wieder das Wichtigste vergessen ...

Wofür willst du den Prozessor nutzen?

Gaming, vorallem möchte ich einen sehr leistungsstarken PC - sprich: aktuelle Spiele wie BF4 auf maximalen Einstellungen.

0
@bormolino

Mehr oder weniger Open End, um die 1.000 Euro rum. wäre aber schon besser.

Bis jetzt habe ich einen Intel Xeon E3-1231v3 im Warenkorb, eine iChill GeForce GTX 770 HerculeZ X3 Ultra, 2GB DDR5 Grafikkarte, dazu das ASRock H87 Pro4, Sockel 1150, ATX Mainboard und 8 GB RAM.

Die Frage ist halt, ob der Prozessor wirklich stark ist, wenn ja: Ist die Grafikkarte auch stark? Ich möchte diesmal einen PC, der halt tatsächlich mal ordentlich was kann und nicht wieder so ein Teil, wo das nächste Spiel nur noch auf der Hälfte der möglichen Einstellungen läuft.

0
@Keizen

Joar. Wenn es richtig Power haben soll, dann würde ich zur GTX 780 TI greifen.

Die CPU ist ausreichend, solange du nicht übertakten willst.

Welches Netzteil nimmst du?

0
@Keizen
eine iChill GeForce GTX 770 HerculeZ X3 Ultra, 2GB DDR5 Grafikkarte

Warum die? Die ist zwar nicht schlecht an sich, doch gibt es mit der R9 290 eine deutlich stärkere Grafikkarte, welche locker in das Budget passen würde.

2
@Keizen

Für 1000€ würde ich es eher so machen:

  • Intel Xeon E3-1231 v3 boxed (208€)
  • Thermalright True Spirit 120 M (25€)
  • ASRock H97 Pro4 (70€)
  • Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 8GB (61€)
  • Sapphire Radeon R9 290 Tri-X OC (320€)
  • Crucial MX100 256GB (85€)
  • Seagate Barracuda 7200.14 1TB (45€)
  • LG Electronics GH24NSB0 schwarz bulk (12€)
  • XFX XTR Series 550W (80€)
  • Fractal Design Arc Midi R2 mit Sichtfenster (73€)

Musst mal bei Geizhals schauen.

2
@3125b

Also in der Praxis scheint die GTX 770 HerculeZ gar nicht mal schlechter abzuschneiden als die 70€ teurere R9 290 Tri-X OC. Unten stehen ja beispielsweise die FPS Werte von Crysis 3 und BF4, die nahezu identisch sind :c Was sagt mir, dass die R9 290 so viel stärker ist?

0
@3125b

Wenn mehr Geld da ist, könnte man Details verbessern:

  • Intel Xeon E3-1231 v3 boxed (208€)
  • Thermalright True Spirit 140 Power (25€)
  • Gigabyte GA-H97-D3H oder ASRock Z97 Pro4 (86/88€)
  • G.Skill RipJawsX DIMM Kit 8GB [DDR3-1866 CL8-9-9-24] (73€)
  • Sapphire Radeon R9 290 Tri-X OC (320€)
  • Crucial MX100 256GB (85€)
  • Seagate Barracuda 7200.14 1TB (45€)
  • LG Electronics GH24NSB0 schwarz bulk (12€)
  • EVGA SuperNova 750 G2 (98€)
  • Fractal Design Arc Midi R2 mit Sichtfenster (77€)

Oben ist ein kleiner Fehler drin, ohne Sichtfesnter soll das natürlich heißen, dann kostet es 73€.

Falls der Preis stimmt, solltest du da zuschlagen (ich befürchte, dass der falsch ist ^^): http://geizhals.de/asrock-z97-oc-formula-90-mxgu20-a0uayz-a1111201.html

0
@Keizen

Die 290 ist gemittelt in aktuellen Spielen 30% schneller. Tests gibts bei Tomshardware, viele Partnerkarten.

Ich zitiere mich mal schon wieder selber:

"Die R9 290 ist etwa 30% schneller, bei GPGPU-Anwendungen ist sie laut HT4U etwa 2,7 Mal so schnell wie die GTX770 (welche eine sehr geringe DP-Leistung hat).

Auf technischer Seite stehen dabei 65% mehr Shader bei zusätzlichen 2,64 Milliarden Transistoren, ein doppelt so großer und doppelt so schnell angebundener Speicher - die Nachteile sind halt ein etwas höherer Stromverbrauch (im Idealfall ca. 215W, mit handelsüblichen Kühlern um 235W) und meist etwas lautere Kühllösungen.

Manche ließen/lassen sich zur 290X flashen, theoretisch wäre mit einem anderen Bios eine DP-Leistung von 1:2 drin, der Chip ist zur W9100 nicht großartig verändert." (wenn ich die Zitatfunktion nutzen würde wären die Absätze weg).

@ bormolino:

Sorry dass ich deine Antwort so zuspamme ^^

0
@3125b
@ bormolino: Sorry dass ich deine Antwort so zuspamme ^^

Tu dir keinen Zwang an ^^

Schadet ja dem Fragesteller nicht ;)

0
@bormolino

Um mal kurz drauf zurückzukommen: Ist der Xeon 1231v3 leistungstechnisch auf dem gleichen Niveau wie ein i7 ?

0

Was hältst du von dieser Konfiguration: (siehe Bilder)

sorry, dass es etwas mehr als 1000€ sind.

Konfiguration Seite 1 - (Computer, PC, Technik) Konfiguration Seite 2 - (Computer, PC, Technik)

Was möchtest Du wissen?