Intel Prozessor wahl?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Entweder nimmst du den i5 6600K der ungefähr genauso viel kostet wie der i5 4690K oder du nimmst den i7 6700k der nicht viel teurer ist als der i7 4790k


P.S. Wenn der Preis wirklich egal ist, dann nimm den i7-5960X ;)


Saguero1 13.03.2016, 14:25

okey. :D hab ich nicht gewusst. danke ^^'

0
Saguero1 13.03.2016, 14:32

unterstützt denn der i5 6600K bzw der i7 6700K ddr3 ram?

0
Saguero1 13.03.2016, 19:58

ahh okii, dankii :)

0

Wenn Du diese Spiele ggf. auch mit etwas reduzierten Details und Auflösung spielen könntest oder würdest, so wäre auch der "Core i5-5675C eine interessante Alternative.

Der hat die selbe integrierte Grafikeinheit wie der i7-5775C. ( Intel GT3e mit 128 MB eDRAM )

Für die genannten Spiele und Anwendungen sollte das insgesamt daher problemlos ausreichen.

Hast Du schon ein Mainboard, oder kaufst Du Dir das auch noch neu?

Saguero1 13.03.2016, 14:24

das würde ich dem prozessor anpassen :)

0
Parhalia 13.03.2016, 14:43
@Saguero1

Dann schaue zuvor in die "CPU-Kompatiblitätsliste" des betreffenden Mainboards. Denn bei den 5000-ern ist es wichtig, dass die eingespielte BIOS-Version diese Prozessoren auch unterstützt. 

Ich nenne die 5000-er Reihe vornehmlich aus dem Grunde, dass Du hier nicht unbedingt eine "dedizierte" Grafikkarte benötigst. ( falls das ein Argument für Deine Wahl sein könnte )

Weitere "Pro's" :

 - Trotz augenscheinlich niedrigem Takt mindestens auf Augenhöhe und teilweise sogar schneller als die jeweiligen "Haswells" und "Skylakes" 

 - sehr gute Effizienz ( auch messbar besser besser als bei Haswell und sogar  Skylake )

0
Saguero1 13.03.2016, 14:45

oki werde ich machen. danke :)

0
Parhalia 13.03.2016, 15:03
@Saguero1

Gerne geschehen. 😉

p.s.: i7-5775c und i5-5675c sind ähnlich wie "K" - Prozessoren dank freier Multiplikatoren übertaktbar.

0

nimm den intel xeon e-3 1231v3, er hat hyperthreading also 8 kerne und hat die Leistung eines i7 (4770).

Saguero1 13.03.2016, 14:13

was spricht gegen die anderen?

0
manuelneuer1000 13.03.2016, 17:15

Nichts, aber p/l gibt es derzeit keinen besseren :)

0

Nimm die aktuelle Skylake-Serie. Der i5 6600K und ein DDR4-Mainboard sollte reichen.

Ansonsten den i7 6700K.

Saguero1 13.03.2016, 14:12

habe mir erst ddr3 ram gekauft, sonst hättest du recht :)

0
ardoru 13.03.2016, 14:13
@Saguero1

Es gibt auch Boards die ddr4 UND ddr3 unterstützen ;)

1
mistergl 13.03.2016, 14:14
@Saguero1

Stimmt.

Sonst den Xeon 1231. Bestes P/L Verhältniss.

0
Saguero1 13.03.2016, 14:27

oh. hab ich nicht gewusst :D

1
mistergl 13.03.2016, 14:30
@Saguero1

Soweit ich weiß, gibts aber keine Boards, die beide Typen zugleich unterstützen. Nur entweder oder!

0
Saguero1 13.03.2016, 14:33

Okii :)

0

Was möchtest Du wissen?