Intel i5 6600K mit MSI H170 Gaming - macht das überhaupt Sinn bzgl. Übertakten?

4 Antworten

Man kann höchstens über den Baseclock übertakten, nicht über den Multiplikator. Und dazu müsste man auch am Chipsatztreiber rumpfuschen. Macht keinen Sinn.

Man bekommt für den Preis auch den i5 6600K mit einem Z170-Board:

http://www.mindfactory.de/product_info.php/Intel-Core-i5-6600K-4x-3-50GHz-So-1151-WOF_1010019.html

http://www.mindfactory.de/product_info.php/MSI-Z170-A-PRO-Intel-Z170-So-1151-Dual-Channel-DDR4-ATX-Retail_1015491.html

Danke dir. Und noch eine Frage, denkst du, dass diese Kombination zusammen mit einer GTX 960 4GB fürs Gaming geeignet ist? Oder spürt man doch größere Unterschiede z.B. im Gegensatz zum i7-6700K?

0

H170 Boards sind so eine Sache beim übertakten. Du müsstest in den meisten Fällen ein altes BIOS drauf flashen, oder gar ein custom BIOS und selbst dann hast du viele Nachteile. Du kannst die Temperatur nicht auslesen, die Onboard Grafik kannst du nicht benutzen, den Turbo Modus kannst du nicht mehr benutzen und er läuft die ganze Zeit auf maximalem Takt.

Macht keinen Sinn. Zum gleichen Preis kannst du auch den I5 6600K + ASRock Z170 Extreme3 haben. Bessere Ausstattung, sinnvolleres Layout und bessere OC Möglichkeiten

Danke, dachte ich mir fast. Habe mich nur gefragt, wieso der Shop so ein "unsinniges" Angebot anbieten sollte.

0

Und noch eine Frage, denkst du, dass diese Kombination zusammen mit einer GTX 960 4GB fürs Gaming geeignet ist? Oder spürt man doch größere Unterschiede z.B. im Gegensatz zum i7-6700K?

0
@cba321

Nein, beim zocken hat der I7 kaum Vorteile

0

Für OC ungeeignet. Trotzdem gute Komponenten. Wenn du aber übertakten willst, hol ein Z-Board.

Was möchtest Du wissen?