Intel Core I7 vs I5

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt einen kleinen Unterschied bei Spielen, aber das ist lange nicht so wichtig. Es kommt drauf an, wie intensiv du spielst und welche Grafikkarte du drin hast. Generell reicht ein i5 Prozessor locker zum Spielen aus. Einen i7 würd ich nur nehmen, wenn das Gerät eine sehr gute High-End Grafikkarte hat oder aber wenn du intensiv auch Videobearbeitung betreibst. Ansonsten würd ich es sogar vermeiden eine i7 zu nehmen, da der auch Nachteile hat. Er zieht mehr Strom, sodass der Akku nicht so lange hält, was noch viel schlimmer ist, ist, dass er viel mehr Abwärme produziert als ein i5 und somit das Gerät heißer wird und auch lauter ist.

Was aber noch viel wichtiger ist, ist die Laptopmarke. An was denkst du denn da? Du musst sehr aufpassen, was du kaufst, grad beim Spielen ist die Kühlung das allerwichtigste und manche Hersteller sind da echt mieserabel. Je nach Budget würd ich dir einen Lenovo empfehlen oder aber in der höheren Preisliga einen Asus -Republic of Gamers.

Ich wollte mir einen msi ge60 mit einer geforce gtx 850m und einem i5 oder i7 zulegen.

0
@exalplays

Kann ich dir nicht empfehlen ehrlich gesagt. Bei MSI ist das Kühlsystem sehr bescheiden und bei einer GTX 850M ist das echt sehr sehr bedenklich. Bei so einer Grafikkarte braucht man schon ein ordentliches Gerät mit einer sehr guten Kühlung, sonst geht das schief. Mag sein, dass das am Anfang noch ganz ok ist, aber spätestens nach ein paar Monaten seh ich da sehr große Probleme. Das war schon bei den Vorgängermodellen bei MSI der Fall und das wird ziemlich sicher auch bei einer GTX 850M genauso sein.

MSI ist da auch nicht die einzige Marke, die damit Probleme hat. Acer und HP sind da auch sehr problematisch. Auch Toshiba und Packard Bell, oft auch Schenker haben auch mit Überhitzungen zu kämpfen. Das ist generell bei Laptops durch die enge Bauweise ein Problem. Daher muss man eben sehr aufpassen was man kauft und sich bewusst sein, dass man eben mit gewissen Einschränkungen leben muss, wenn man mit Laptops spielen will. Viele sagen, dass das eh nicht geht, aber es geht sehr wohl, nur muss man eben das Richtige kaufen oder aber auch mal weg von dem Gedanken gehen muss, dass man von allem nur das Beste braucht...ich find grad bei Laptops ist weniger manchmal mehr. Dir bringt das nichts, wenn du eine GTX 850M drin hast, womöglich auch noch mit einem i7, eine Menge Kohle dafür gezahlt hast und dann nichts spielen kannst, weil sich das Gerät einfach abschaltet oder die Leistung drosselt wegen Überhitzung und sich kaum nach Ende der Garantie verabschiedet, weil das Mainboard oder die Grafikkarte durchgebrannt ist....die Hardware hält die Hitze nämlich nicht ewig aus, was dem Hersteller ja sogar entgegenkommt...wenn es nach der Garantie passiert. Da kann es dann tatsächlich sein, dass dir ein Laptops, das günstiger war und nicht so die ultimative Hardware drin hat dein High-End Gerät am Ende übertrumpft, weil das eben keine Hitzeprobleme hat...

Also lange Rede, kurzer Sinn: Ich würde dir vom MSI abraten. Wenn du unter 1000 Euro bleiben willst und auch mit nur mittleren bis hohen Einstellungen zurecht kommst, dann würd ich dir das Lenovo IdeaPad Y510p mit einer einzelnen GT755M empfehlen, da kannst du zocken so lange du willst, das Gerät überhitzt nicht so schnell. Wenn du unbedingt dann in die Nähe dieser GTX Grafik kommen willst, dann kannst das gleiche Lenovo auch mit der SLI-Technik kaufen...also 2x die GT755M...entweder eben sofort im Gerät kaufen oder das Gerät erst mal mit einer einzelnen GT755M und später wenn es nötig ist dann die 2. dazu. Aber das ist dann auch für das IdeaPad recht heftig von der Wärmeentwicklung...jedenfalls kommt es immer noch viel besser zurecht als die meisten anderen Laptops, aber man muss halt doch vorsichtig sein. Wenn du diese Leistung wirklich willst und intensiver Gamer bist, dann führt meiner Meinung nach kein Weg an den Asus - Republic of Gamer vorbei. Die gibts ab 1300 Euro und die haben eben dann auch die GTX-Grafikkarten, die sind auch klasse vom Kühlsystem her, die sind dann wirklich ideal zum Spielen.

0
@Kimster

Vielen Dank für die professionellen Antworten und Empfehlungen. Sind XMX Gaming Notebook gut und empfehlenswert? Ich möchte noch hinzufügen, dass ich kein high end gamer bin, aber trotzdem ein gutes Notebook auch zum lernen und Arbeiten benötige. :)

0
@exalplays

Von diesen XMX-Laptops halte ich persönlich nicht viel. Das ist ja eben gar keine Marke. Die kaufen ein Gehäuse (von Clevo) und packen da eben einfach die Hardware rein, je nachdem was man halt kauft...

Die Geräte schneiden auch sehr unterschiedlich in den Tests ab. Manche sind einfach katastrophal, noch schlimmer als bei MSI, Acer oder HP...andere schneiden dann gar nicht mal so schlecht ab. Aber wenn du auch damit arbeiten willst, dann würd ich doch recht eindeutig davon abraten, weil was die eigentlich immer in jedem Test gemeinsam haben ist, dass sie sehr laut sind, auch im Idle-Betrieb, also wenn du nur Office offen hast. Das kann schon sehr störend sein, das hatte ich selbst auch mal bei einem HP, als ich noch keine Ahnung von der Materie hatte...

Also wenn du eben kein High-End Gamer bist, dann würd ich dir doch schon das Lenovo IdeaPad Y510p empfehlen, mit einer einzelnen GT755M. Die schafft ja bereits die meisten Games auf hoch, also das sollte schon ganz gut passend. In vielen Tests wird auch gelobt, dass das Gerät wirklich sehr leise ist, darum ist es eben ideal als Kombi-Gerät für Arbeit und Freizeit.

Ich will dir ja nichts einreden, aber ich hab das Gerät schon vielen empfohlen und mir auch selbst genauer angeschaut. Alle haben es bisher super gefunden und waren zufrieden. Ich würd es einfach mal bestellen und testen. Du hast ja 14 Tage Rückgaberecht, wenn du es im Internet kaufst. Wenn es dir aus irgendwelchen Gründen nicht zusagt, dann kannst du es ja wieder zurückgeben. Oder wenn du dir mal die Optik anschauen willst, zumindest in meiner Heimatstadt gibts das Gerät gerade im Saturn...halt zu Saturn-Preisen, viel zu teuer und in komischen Ausstattungsvarianten, aber man kann sichs ja mal angucken.

0
@Kimster

Das Design von XMX Notebooks finde ich persönlich auch sehr einfach und unüberdacht. Mein letztes Notebook der HP pavilion dv7 wurde wirklich nach einer weile sehr heiß wobei ich sehr zufrieden mit dem Notebook war da es sehr gut verarbeitet war und nicht allzu laut wurde. Ich überlege mir wirklich den lenovo zu kaufen. Er scheint gut ausgestattet und gut verarbeitet zu sein. Vielen Dank für die Empfehlung. :)

0
@exalplays

Hat denn dein HP tatsächlich überlebt? Ich habe hier sicherlich von an die 100 Mal auf Fragen geantwortet, bei deinen bei einem HP Pavilion das Mainboard oder die Grafikkarte wegen der Überhitzung durchgebrannt ist und das Gerät dann kurz nach Garantieende ein Totalschaden war. Deshalb bezeichne ich das ja auch als katastrophal, weil wenn es nur heiß wird, aber das keine Auswirkungen hat, dann wär es ja egal. Aber normal hält die Hardware der Hitze eben nicht lange stand. Da gibts dann quasi bei HP entweder das Modell sehr laut aber kühl, oder leise aber vil zu heiß...und ich hatte das Modell sehr laut und zu heiß...also ich war wie gesagt mit meinem HP überhaupt nicht zufrieden, es ging dann auch ganz 5 Mal in der Garantiezeit kaputt, der Service ist sowas von unverschämt, nie wieder HP und ich rate auch immer allen dringend davon ab. Da bin ich auch nicht der Einzige, das hat sich zum Glück mittlerweile rumgesprochen ein wenig.

Wenn du tatsächlich den Lenovo bestellst, dann geb mir bitte Bescheid wie es die gefällt. Das ist immer wichtig für mich, da ich ja nicht jedes Laptop selbst testen kann und wenn ich immer Rückmeldung habe, dann ist das immer gut. Interessiert mich auch sehr. =)

0
@Kimster

Ok dann schau ich mal und gebe dir dann im Falle dass ich mir den lenovo kaufe Rückmeldung. Vielen Dank nochmal.

1

ich denke mal es kommt auf die Taktrate an (wie die Prozessoren getaktet sind)

schau mal im internet nach einem test

Einfache Frage. Aufgrund der deutlich neueren, und schnelleren Architektur des I7 ist er dem I5 einfach deutlich überlegen.

Jedoch sollte man stets auf die Taktrate achten. 3,6 GHz oder mehr müssen es zum gamen schon sein. Desweiteren brauchst du minimal 4 Kerne zum anständigen zocken.

Lieben Gruß

Was möchtest Du wissen?