Intel Core i5 4200 (dual core) vs. Intel Core i7 4700 (quad core) im gaming bereich

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi,

also von MSI kann ich dir nur abraten! Das ist keine gute Marke! Die haben teilweise sehr starke Kühlungsprobleme. Die Marke ist schon sehr wichtig bei Laptops und ganz besonders bei Gaming-Laptops. Da kann ich dir eigentlich nur Unterhalb von 1000/1300€ Lenovo-Geräte empfehlen und darüber dann Asus, die ROG-Serie. Das ist damit begründet, weil das Kühlsystem eben das wichtigste ist, ohne Kühlung läuft gar nichts und die Leistung und Effizienz der Kühlsysteme schwankt eklatant zwischen den Herstellern! Im Gaming-Bereich sind wirklich nur diese 2 genannten Marken vernünftig, auch Alienware ist nicht schlecht, aber Asus würde ich da vorziehen in der Preisklasse. Ansonsten, außerhab vom Gaming ist Fujitsu noch sehr zu empfehlen.

Und zum Thema i5 oder i7. Wichtig ist eben, dass du schonmal nur Intel-Prozessoren nimmst. Der Unterschied von einem i5 und i7 ist beim Spielen nicht allzu groß, aber teilweise vorhanden. Jedoch nicht immer! Das kommt auf das Spiel drauf an, manche Games benutzen gar keine 4 Kerne, sondern nur 2 und dann wäre der i5 sogar besser. Man muss auch bedenken, dass ein i7 wiederum mehr Abbwärme produziert und mehr Strom/Akku verbraucht. Das belastet dann wieder zusätzlich das Kühlsystem. Bei Laptops ist weniger manchmal echt mehr.

Man kann das in etwa mit einem Auto vergleichen...z.B. 100 PS und 250 PS. Mit 100PS bist du eigentlich sehr gut bedient, kannst alles machen, bist in der Stadt genauso schnell wie ein Auto mit mehr Leistung. Der einzige Unterschied ist dann auf der Autobahn ohne Tempolimit, da kannste dann rasen und schneller beschleunigen, aber auch nur da. Aber du hast dann auch den Nachteil mit hohem Spritverbrauch und deutlich höherem Anschaffungspreis....

Es kommt jetzt auch sehr auf deine Games an. Was willst du denn spielen? Bei so ultra aufwendigen Games, die du auf höher Einstellung spielen willst, wäre ein i7 vielleicht sinnvoll, aber ansonsten reicht ein i5 absolut!

Schau dir mal die Lenovo-IdeaPad Y510p Reihe an. Das sind sehr gute Geräte, sehr günstig und gibts in allen möglichen Varianten, mit i5 und i7...aber die Grafikkarte ist eben noch wichtiger als der Prozessor...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Springrbua
03.07.2014, 11:07

Hallo, bei meiner Suche nach einem geeigneten Gaming Notebook habe ich vorher auch Asus in Betracht gezogen. Auffällig war allerdings, das die ASUS Geräte wesentlich teurer als andere waren. Zudem habe ich über ASUS bezüglich Service im Garantiefall und ähnliches sehr viel schlechtes gehört. Das Kühlsystem ist wirklich das Beste, da stimme ich dir zu.
Allerdings kann man im Gamingbereich auch Clevo Barebones in Betracht ziehen. Es hängt natürlich vom genauen Modell ab, aber Clevo hat bisher immer zuviel gekühlt anstatt zu wenig, die Lautstärke wurde stakr bemängelt. Die neueren Modelle haben eine stark verbesserte Lüftersteuerung und die haben die temperatur auch recht gut unter Kontrollen. Von daher würde ich Clevo auch in Betracht ziehen.
MSI habe ich bei meiner Suche auch in Betracht gezogen, die Gehäuse sind ja recht schön und die Leistung stimmt auch. Allerdings hat MSI wirklich Probleme mit der Kühlung, doch bei der richtigen Hardware (i5 und 860m Maxwell GPU) dürfte das Kühlsystem reichen. Von daher würde ich MSI nicht komplett ausschließen.

Die Einstellungen haben nur sehr selten etwas mit der Prozessorleistung zu tun, sondern eher mit der Leistung der GPU, weshalb es beim Prozessor fast nur auf das Spiel selbst ankommt. Watchdogs und ähnliche Openworld Spiele sollen da ja schon was an Prozessorleistung brauchen, Simmulatoren wie X-Plane und RTS-Games benötigen auch etwas mehr Prozessorleistung, aber von einem i7 profitieren nur sehr wenige Spiele.

0
Kommentar von ikwongk
03.07.2014, 14:25

Naja. Bis jetzt konnte ich mit MSI ganz gut etwas anfangen. Jeder Laptop hat doch irgendwo Kühlungsprobleme...

0
Kommentar von Mi000hi
05.07.2014, 12:21

In dem fall wird für mich ein dual core bestimmt reichen :)

0

Hallo, die Antwort des anderen Antwortgebers ist komplett falsch.
Ein i7 wird von den wenigsten Games oder Programmen überhaupt ausgenutzt, er bringt nur etwas, wenn ein Programm fähig ist mehrere (4) Kerne zu benutzen.
Ein i5 ist zwar ein Dual Core, jedoch danke Multithreading kann er 4 Threads gleichzeitig behandeln, also wie ein (normaler) Quadcore.
Der i7 hingegen ist ein QuadCore, der dank Multithreading 8 Threads bearbeiten kann.
Problem ist, dass ein Notebook wesentlich weniger gut kühlt als ein Desktop. Deshalb hat hier ein i5 meist Vorteile gegenüber einem i7.
Wie gesagt wird die Mehrleistung eines i7 nur selten genutzt (ich glaube Watchdogs und so profitieren schon von einem i7), dafür produziert er aber durchgehen mehr Hitze und verbraucht mehr strom.
MSI hat fast immer Probleme mit der Kühlung, von daher würde ich dir, falls du die Mehrleistung des i7 nicht zwingend benötigst, zum i5 raten, der für 90% der Games ausreicht.
Wesentlich entscheidender ist die Grafikkarte, wenn etwas beim Zocken limitiert dann meist eben die Grafikkarte.

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Merk dir immer eins.. Egal welche apu .. Nimm niemals eine dual core zum gamen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ikwongk
03.07.2014, 00:55

warum eigentlich nicht?

0
Kommentar von Springrbua
03.07.2014, 09:18

Ein i5 reicht für 90% der aktuellen Games, nur sehr wenige Programme profitieren von den 2 zusätzlichen Kernen des i7. Noch dazu haben neue Intel Prozessoren Multithreading, somit kann jeder Kern 2 Threads bearbeiten. Ein i7 produziert mehr Hitze als ein i5, was in Notebooks zu Problemen führen kann.

0

Was möchtest Du wissen?