Intel- oder AMD Variante?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Erstmal: Nicht am Netzteil sparen! Ein günstiges bequiet, Corsair o.ä. mit 450 Watt sollte es schon sein.

Wenn der PC wirklich nur für solche spiele genutzt wird, kann man auch den Intel nehmen.

Sobald ein Spiel aber 4 Kerne braucht (was seit 2 Jahren vorkommt), startet das Spiel meist gar nicht erst bei weniger Kernen.

Außerdem sehe ich den einzigen Vorteil bei Intel den niedrigen Verbrauch und Hitzeentwicklung. Wenn dir das egal ist, würde ich den AMD nehmen (großartige CPU performance brauchste für kleine spiele auch nich ;) ). Dann kannste auch Geld in ein besseres Netzteil und ne größere HDD (oder ne SSD) stecken.

dyrusfreak123 24.01.2016, 15:17

Erstmal danke für die großartige antwort.
Ich habe 200€ euro zur verfügung und möchte gerne über mindfactory bestellen. 
Wie würdest du an meiner stelle diesen PC konfigurieren ?
Könntest dumir da Vorschläge nennen ?

0

Eindeutig der Pentium. Zwar hat dieser nur 2 kerne, allerdings hat der eine wesentlich effizientere architektur.

Trotzdem wäre der fx besser. Zwar sagen die Stress Tests das der Intel besser sei... Aber die Performance im Spiel? Betrachte mal den fall dual vs quad cote. Der quad core erledigt doppelt so viele Rechnungen aufeinmal was heißt wenn du Hintergrund Programme laufen lässt ist das kein Problem. Der Intel dagegen kommt ins schwitzen? Und wie schon erwähnt die in-game Performance ist wichtig. Nicht die Rechenleistung. Nach Rechenleistung wäre ein 16 core xeon mit hyperthreading die beste cpu nur zum zocken taugt die nix. Also ich würde den fx nehmen ganz klar. Ich bin jetzt schon überzeugt das der fx bessere in-game Leistung bringt. Zudem viele Spiele nutzen auch 4 kerne was sinnvoller ist und somit den fx auch besser macht in der Performance.

19tmg00 24.01.2016, 08:12

Gut aber ein wichtiges Kriterium muss ich noch sagen was mich eventuell in deiner Situation zum Intel entscheiden würde: der sockel. Die beiden liegen nah beieinander und ehrlich gesehen kann man auch beide verwenden no problemo. Aber wenn du mal aufrüstest. Mit dem 1150 Sockel hast du bessere aufrüst möglichkeiten als mit sem am3/+. Irgendwann reicht der pc nich mehr dann hast du geld und für 200€ oich der weniger (je nachdem wie der Markt sich entwickelt) hast du eine bomben cpu. Die Sockel werden nicht mehr ausgebaut bzw. Amd und Intel vermarkten bis dahin neue und es werden keine CPUs entwickelt für alte Sockel

1
19tmg00 25.01.2016, 05:06

I5 4460 ist das topmodell in der mittelklasse. Kostet aber ein bisschen mehr leider. Es würde sich lohnen drauf zu sparen

0

Wenn Intel dann würde ich eher den G4400 nehmen.

Zu deiner Frage ich würde mir einen gebrauchten Prozessor auf Ebay kaufen dann kriegst du für das Geld z.b. ein fx-6300

dyrusfreak123 24.01.2016, 15:25

Danke erstmal für diese Antwort, aber wieso der G4400 ?
Die besonderheit am G3258 ist, dass er einen freiwählbaren Multiplikator besitzt und man ihm Problemlos bis zu 4,5 GHz übertakten kann und man dort einiges an Leistung mehr rausholen kann ohne Wasserkühlung noch dazu gesagt 

0
Kaen011 24.01.2016, 15:54
@dyrusfreak123

Den G4400 übertacktest du halt über den BCLK. Ich hatte vermutet das du nicht übertackten willst da du ein H81 Chipsatz gewählt hast.

1

Eindeutig amd, alleine schon weil die Spiele 4kerne nutzen und da schmiert der Pentium ab

HenrikHD 24.01.2016, 08:27

Der Pentium zieht den FX ab

0
dyrusfreak123 24.01.2016, 15:19
@HenrikHD

Erstmal danke groygroy, aber wie HendrikHD schon sagt, habe ich mich ebenfals im Internet schlau gemacht und der g3258 schien in allen Punkten besser zu sein.

0
groygroy 24.01.2016, 17:56

Dann aber nicht jammern wenn es nicht wie gewünscht hinhaut

0

Was möchtest Du wissen?