Integration/stammfunktion (Mathe)?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Bei 2) kannst Du schreiben: f(x)=√(2x)=√2√x=√2 * x^(1/2). Jetzt sollte es locker klappen.

Bei der 6. fehlt das Minuszeichen vor dem ln: sin(x)/cos(x) = -f'(x)/f(x)

Bei der 7. kommst Du durch Substitution ans Ziel: u=x²; du/dx=2x => dx=du/(2x)

Das jetzt einsetzen:

Int(5xe^x² dx) = Int(5xe^u du/(2x)) = Int(5/2 e^u du) = 5/2 e^u + C

Re-substituieren: F(x)=5/2e^x² +C

Die anderen Antworten stimmen.

Kommentar von OliKK
22.11.2016, 22:27

Vielen vielen dank 👏🏼🙏🏼

0

Ist voll gut:

Bei 2 hab ich: F(x)= (1/3)(2x)^1,5+c da ich bei der Ableitung dann f(x)= (1/3)*2*1,5 *(2x)^0,5 habe: Hoch 0,5 ist ja das gleiche wie eine Wurzel.

Bei 7 habe ich F(x)=2,5e^x^2 analog zur 1

und bei der 6 musst du glaube ich noch ein - vor dein Ergebnis machen da die innere Ableitung von cos(x) ja -sin(x) ist und du das noch ausgleichen musst (-*-=+)

Hoffe alles ist richtig^^

 

Kommentar von OliKK
22.11.2016, 22:35

Dankeschön 🙏🏼🙏🏼

0

Was möchtest Du wissen?