Integralrechnung Brüche?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Den ersteren Fall kannst du umschrieben als x^(-2), sodass du als Stammfunktion einfach -x^(-1) erhältst (einfach als Umkehrung zum Ableiten, du kannst immer durch Ableiten überprüfen, ob dein Ergebnis richtig ist).
Im zweiten Fall kannst du x wegkürzen, sodass du, wenn du es als 4/x+1 schreiben kannst. Von 1/x ist die Stammfunktion ln(x), sodass du 4ln(x)+x erhältst.
Ich hoffe das war so weit verständlich.

1/x^2 = x^-2 integriert : -1 * x^-1

4x+x hoch2/x hoch2 (verstehe ich nicht, wäre identisch mit 4x+1)

Was möchtest Du wissen?