Instrumentenhöhe Mathe Aufgabe Dreieck konstruieren?

3 Antworten

Wird es nicht. Schreib die Aufgabe hin. Wörtlich.

Die Instrumentenhöhe ist normalerweise die Höhe
des Instruments (Theodolit zum Beispiel).

ohne bild weiß ich auch nix

aber es geht um irgendeine vermessung?

dann ist das die höhe, auf der gemessen wird, die geräte messen ja in augenhöhe, nicht auf dem boden

... kommt aus der Vermessung. Das Instument (Nivelliergerät oder Theodolit oder moderneres) steht auf einem Stativ und weist einen Abstand zum Boden auf. Zuerst wird das Gerät über Libellen (ähnlich wie Wasserwage) horizontal ausgerichtet. Bei der ersten Messung wird über das Fadenkreuz (+oberen und unteren Strich) auf einer Latte (meistens 4m lang/hoch) der Wert abgelesen - somit hat man die Instrumentenhöhe. Die Latte muss senkrecht stehen, dann kann man über Phytagoras die Distanz vom Instrument zur Latte ermitteln. Bewegt man die Latte zu einem anderen Standpunkt ergibt sich der Höhenunterschied von der neuen Ablesung zur Instrumentenhöhe. Steht man auf einem Vermessungspunkt mit bekannter Höhe erechnet sich die Absoluthöhe durch addieren der Instrumentenhöhe. Für die Mathelösung sollte dies reichen - Rest ist Vermessungskunde

Was möchtest Du wissen?