Instinkthandlungen / Biologie?

2 Antworten

Mendelsche Gesetze funktionieren bei einfach beobachtbaren Merkmalen. Bei komplexeren Vererbungsgängen sind sie nicht mehr hilfreich.

Erbanlagen für Instinkthandlungen müssen auf mehreren Genen beruhen, und es ist unwahrscheinlich, dass sich rezessive Gene mit Fehlfunktionen in einer Population ansammeln können.

Kreuzungsexperimente zu Instinkthandlungen stellen eher die Frage, ob die Handlung überhaupt genetisch festgelegt ist.

Hallo und guten Tag,

ich habe auch mir diese Frage gestellt und bin auf folgender Internetseite im Bereich Instinkt- Lernverschränkungauf eine Antwort gekomen. http://www.biologie-online.eu/verhaltensbiologie/verhalten-tier-mensch.php#TierundMensch . Bei Mendel spielen Instinkte eigentlich keine Rolle oder? (habe in Wikipedia über G.Mendel dazu nichts gefunden)

Bei weiteren Fragen und Bemerkungen stehe ich gerne zur Verfügung

Was möchtest Du wissen?