Instandsetzungsarbeiten von 350 EUR obwohl Deckelung bis 80 EUR im Mietvertrag, kann der Vermieter dennoch verlangen dass ich alles zahle?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Da die Wannenarmatur dem ständigen Gebrauch des Mieters unterliegt, ginge eine Reparatur selbiger zu Lasten des Mieters, nicht aber ein Austausch. Das ist Vermietersache. Wenn er eine Markenarmatur haben will, dann muss er die selbst zahlen, wobei ich 350 € ziemlich heftig finde. Eine Markenarmatur bekommt man für ca. 80 € , der Klemptner braucht für den Einbau nicht mal ´ne halbe Stunde.

Wenn mietvertraglich ein Betrag von 80 € pro Reparatur vereinbart wurde, bräuchtest du im Falle einer Reparatur auch nur 80 € zahlen. Kostet eine Reparatur 80,01 € zahlt der Vermieter komplett.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Quastenflosser
15.03.2016, 12:18

Danke, die Antwort hilft mir sehr weiter.

die 350 EUR beziehen sich auf das Material, also so rund 200 EUR für die Amatur, dann die restlichen 150 EUR sind Sanitärkosten, Anfahrt, Tausch, etc. so kommen die 350 EUR zu stande.

Leider habe ich mich darauf eingelassen, eine neue zu besorgen und diese selbst eingebaut. Nunr wird mir auch noch vorgeworfen, ich könnte die Schrauben nicht richtig anziehen und das ganze wäre nicht fachmännisch erledigt und wird jetzt von Ihr gesteuert von einem Fachmann erledigt.

Hilfe...demnächst brauche ich auch wohl noch einen Fachmann, der mir die Schnürsenkel am Schuh zubindet, damit ich beim Laufen nicht stolpere. Furchtbarer KleinKleinKrieg meiner Ex-Vermieterin.

Danke


0
Kommentar von albatros
15.03.2016, 14:13

Kommentarlos 2x DH! Beste Antwort.

0

Nein, das wurde nicht schriftlich festgehalten. Der Vormieter hat den Umschaltknopf einfach mit Silikon wieder draufgeklebt, ohne Funktion.

Ich hätte das eigentlich bei Einzug prüfen sollen, da wir aber in einer engen Wohnungsmarkt wohnten, waren wir,froh, dass wir überhaupt eine Wohnung bekommen haben und hatten das nicht geprüft.

D.H. der Vormieter hatte es beschädigt, bei Auszug hat der Zeuge des Vermieters diesen geprüft und nach mehrmaligem rumreisen, diesen auch in der Hand gehabt. Man könnte theoretisch hier auch sagen, dass er diesen zerstört hat, aber man sieht genau die Silikon Klebereste.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist von a bis z verarsche vom Vermieter. Da ihr ja ausgezogen seit über gebt die sache einem Anwalt oder Mieterschutzbund.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da du meinst das der Schaden vom Vormieter war, wurde es schriftlich eingetragen als ihr eingezogen seid das es schon vorher kaputt war?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?