Instandhaltungskosten Mietwohnung?

9 Antworten

Diese Klausel, die sog. Kleinreparaturklausel, gilt nur für Gegenstände in der Wohnung die dem häufigen Zugriff des Mieters unterliegen.

Zum Beispiel Fenster-, Türgriffe und Rollogurte.

Heisst also z.B. wenn der Vermieter bei Auszug meint, der Fußboden sei abgenutzt, könne er für neues Parkett einfach 6% der Nettomiete von der Kaution einbehalten...

Nein.

Laut Mietrecht ist ein Mieter ja verpflichtet, Instandhaltungskosten von bis zu 6% der Nettomiete pro Jahr bzw. max. 125 Euro PRO SACHE selbst zu zahlen.

Das hast du wohl gewaltig missverstanden. Ein solches Recht gibt es in deutschem Mietrecht nicht. Für Instandhaltung bzw. Instandsetzung ist allein der Vermieter materiell und finanziell verantwortlich.

Während der Mietzeit bei vertragsgemäßem Gebrauch der Mietsache (Wohnung) auftretende Abnutzung und/oder Verschlechterung des Zustandes sind mit der Miete abgegolten.

Wurde eine wirksame Kleinreparaturklausel vereinbart, kann für bestimmte Bagatellreparaturen vereinbart werden, dass diese bis zu einer exakt definierten Obergrenze vom Mieter zu bezahlen sind. Keinesfalls ist eine anteilige Berechnung zulässig um die Obergrenze nicht zu überschreiten.

Zum einen steht es Dir frei Dir selbst Eigentum zu erwerben, dann würdest Du sehen, dass 125 Euro im Jahr wirklich lachhaft ist an Ausgaben. Bei mir am Haus sind wir im Jahr schnell auf höhere vierstellige Summen, wenn was gemacht werden muss, manchmal auch fünfstellig, das aber sehr selten zum Glück.

Was meinst Du denn mit pro Sache? Es ist ja schon so, dass auch manche Mieter nicht gerade pfleglich und ordentlich mit Dingen umgehen. Ich mag mir kaum vorstellen, wie das wäre, wenn alles der Vermieter zahlen müsste.

Damit will ich nicht sagen, dass das bei Dir der Fall ist, sondern dass Eigenanteile sicher auch dazu führen, dass Dinge pfleglicher behandelt werden. Man tut sich damit ja dann selbst einen Gefallen. Sowiet mir bekannt ahndelt es sich auch hier um die sogenannte Kleinreparaturklausel. Damit ist sicherlich kein Boden gemeint.

Renovieren musst Du ja schließlich auch selbst.

Zum Anderen wüsste ich nicht wo der Mieter "klein" wäre, niemand hat mehr Rechte in Deutschland als ein Mieter. Deshalb will ja niemand mehr vermieten.

Probier mal die andere Seite selbst aus.....ist nicht lustig. Und nein, ich bin keine Vermieterin, kenne aber einige und auch entsprechende Hintergründe. Und ja, der Vermieter hat diese Wohnung als Einnahmequelle, es ist nicht verwerflich damit Geld zu verdienen.

Wenn Du den Eindruck hast, dass in Deinem Vertrag etwas nicht in Ordnung ist kannst Du Dich an den Mieterschutzbund wenden und ihn durchsehen lassen, die können Dir dann auch in Ruhe alles dazu erklären.

4

Ja, vernünftige Antwort. Nur mit den Rechten ist so eine Sache. Mehr Macht hat jedenfalls der Vermieter. Er kann ja fristgerecht kündigen, ohne Grund. Theoretisch könnte er damit auch Druck ausüben. Na egal. Nächste Reparatur wird eben 126€ kosten 😀

0
54
@joe535

Seit wann kann ein Vermieter einfach so kündigen? Kann er nicht. Er muss starke Gründe wie Eigenbedarf haben und dieser muss nachweisbar sein. Der Mieter kann fristgerecht ohne Grund kündigen. Ich denke, Du bist da falsch informiert und möchtest Dich gerne im kleinen Licht sehen. Na wers mag......

2
64
@joe535
Nächste Reparatur wird eben 126€ kosten

Die darf der Vermieter dann komplett alleine zahlen.

0

Jalousien defekt, wer zahlt, Mieter oder Vermieter?

Habe eine Mietwohnung. Jetzt sind die Jalouasien defekt. Der Vermieter ist der Meinung es nicht bezahlen zu müssen, weil die Kosten der Mieter zahlen soll. Stimmt das?

...zur Frage

Muss der Vermieter dem Makler auch was zahlen?

Wie ist das eigentlich? Der zukünftige Mieter muss dem Immobilienmakler doch einen bestimmten Prozentsatz der Monatsmiete bezahlen bei zustandekommen des Mietvertrages, wie ist das, was muss der Vermieter zahlen?

...zur Frage

Mieter zahlen weder Miete noch wasser darf ich als Vermieter einen Münzwasserzähler einbauen,Warmwasser und Heizung zudrehen?

Münzwasserzähler einbauen, mieter zahlen nicht

...zur Frage

Durchlauferhitzer Defekt?Nur kaltes Wasser

Hi Leute habe ein problem mit meiner Wohnung...bekomme nur kaltes Wasser.Ich höre das der Durchlauferhitzer knackt und er läßt sich nicht auf eine andere gradzahl einstellen...Meine frage ist jetzt muss ich die Reparatur zahlen oder der Vermieter?Bei mir im Mietvertrag steht nämlich

Der Mieter trägt die kosten der Reparaturen der installationsgegenstände für Elektrizität,Wasser und gas,der heiz und kocheinrichtungen sowie der Fenster- und türverschlüsse,soweit die kosten der einzelnen Reparatur 100€ und der dem Mieter dadurch in den letzten 12 Monaten entstehende aufwand 200€, höchstens jedoch 8% jeweiligen Jahres- nettomiete nicht übersteigen.

...zur Frage

Darf der Vermieter einen Untermietzuschlag erheben?

Folgender Sachverhalt: Ich habe bis vor kurzem mit meinem Freund in unserer drei-Zimmer-Wohnung gelebt. Er ist nun ausgezogen und ich möchte das dritte Zimmer untervermieten. Nun sagt mir mein Vermieter (SAGA GWG), dass ich 10 Euro Untermietzuschlag zahlen muss. Begründung sei die Abnutzung der Wohnung durch eine weitere Person. Gibt es irgendeinen Paragraphen, mit der man diesen Zuschlag umgehen kann? Im Endeffekt wohnen ja nun wieder 2 Personen in der Wohnung. Somit wird sie genauso "abgenutzt" wie vorher. Vielleicht kennt sich da jemand aus? Oder muss ich damit rechnen, wenn ich dem Vermieter irgendwelche Paragraphen um die Ohren haue, dass er mir ganz verbietet, das Zimmer unterzuvermieten?

...zur Frage

Muss ein Mieter für Rauchmelder selbst zahlen?

Ein Bekannter von mir hat Gestern einen Brief von seinem Vermieter bekommen in dem stand das er sich Rauchmelder beschaffen müsse und diese auch selbst zu zahlen hat. Ist dies Rechtens? Muss ein Mieter so etwas selbst zahlen?

Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?