Instagram Urheberrecht

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich denke, falls du es nicht in irgendeiner Weise kommerziell nutzt, ist es ja nur Werbung und das wird die die selbe Firma schon nicht verbieten. Außerdem wird es ja von fast niemandem gesehen. Trotzdem sollte man auf Nummer sicher gehen und es unkenntlich machen.

Für einen Privatmensch kann kein markenrechtlicher Verstoß angenommen werden, wenn das Merkmal des " geschäftlichen Verkehrs " fehlt - erst wenn dies ins Spiel kommt, kann auch eine Privatperson diesbezüglich abgemahnt werden. Das Urheberrecht ist hier also eher nicht einschlägig, hier geht es um Markenrecht.

Hier gibt es aber andere User, die sich mit dem Markenrecht besser auskennen als ich - nur so weit, auch hier gibt es enge und verschwimmende Grenzen...

Wenn du es so fotografierst, dass Markenlogo und -name nicht erkennbar sind (notfalls hilft der Weichzeichner), ist es einfach ein Bild von irgendeinem Ding.

Was möchtest Du wissen?