Instabilität nach Kreuzband-OP

2 Antworten

Das hat vermutlich vor allem damit zu tun, dass dir jetzt noch die Muskeln fehlen, die das Kniegelenk stabilisieren. Deswegen gibt's häufig nach einer Kreuzband-OP auch für die erste Zeit eine Schiene, die alles sichert (es geht aber auch ohne - also keine Sorge, falls du keine Schiene bekommen hast). In der Physio werdet ihr genügend Muskeln aufbauen und das Gefühl für dein Knie wiederherstellen, sodass dein Knie höchstwahrscheinlich dadurch wieder stabil genug wird. Beim Physiotherapeuten solltest du das natürlich trotzdem ansprechen.

PS: Habe das Gefühl das Knie knickt weg zur Seite also nicht nach Vorne oder Hinten.

Bekommt man wenn man keine Kreuzband OP macht viel schneller Arthrose?

Hallo,

Als ich 12 Jahre alt war, hab ich mir das vordere Kreuzband gerissen. (Ja richtig gehört, schon mit 12 da ich beim Fußball spielen umgeknickt bin) Der Arzt war erstaunt da ich traurigerweise sein jüngster Kreuzbandriss Patient war den er jemals behandelt hatte....... ich wurde geröntgt und die Diagnose war klar: vorderes Kreuzband komplett gerissen. Der Arzt sagte das man für so etwas normaler weise eine OP macht aber da ich ja noch wachse würde das nicht gehen also erst mit 20 oder 21 Jahren. Er sagte mir das ich Fussball weiterspielen falls sich mein Knie stabil anfühlt, damals hat es sich auch stabil angefühlt, habe aber dennoch mit dem
Fussball spielen aufgehört. Ich lief 1 Monat auf Krücken und wurde 2 Wochen mit dem
Taxi zur Schule gefahren. Als dieser Monate langer Schmerz dann aufhörte, konnte ich dann bereits laufen auch rennen und Fahrrad fahren alles mögliche konnte ich machen trotz gerissenen Kreuzband, bis es dann plötzlich erneut passierte, im Sportunterricht in der Schule... in der Kurve umgeknickt, selbes Knie obwohl ich kein Kreuzband mehr hatte... großer Schmerz erneut.... ab da an wurde mir bewusst das ich in Kurven echt aufpassen muss damit das nicht nochmal passiert. Heute bin ich 17, lebe also schon 5 Jahre ohne vorderen Kreuzband und habe per Zufall auf einer Internet Seite gelesen das man ohne Kreuzband total anfällig für Arthrose ist, also das man dann im 50. Lebensjahr oder so extreme Arthrose verspüren wird und das hat mich zu dieser Frage hier hergebracht.... im Internet steht das man sich schonen muss, wenig Sport machen soll und das Knie wenig auslasten soll falls man kein Kreuzband hat um Arthrose zu vermeiden... doch das hat mir niemand gesagt? Ich war 12... ich hab von 12 bis heute an Sport gemacht, 30 Kilometer Fahrrad gefahren am Tag, Kisten geschleppt, rodeln gegangen, jeden Samstag 20 Kilometer gelaufen um Zeitungen zu verteilen, also so stark wie möglich das Knie ausgelastet, weil es mir aktuell auch keine Probleme bereitet... doch dann lese ich das man davon Arthrose bekommt und man sich schonen sollte? Bin ich jetzt total gefährdet Arthrose zu bekommen? Die OP könnt ich frühestens mit 21 machen. In den letzten Monaten spür ich im übrigen eine höhere Instabilität als bisher da ich mal irgendwie in der Nacht mit Kreuzband Schmerz aufgewacht bin aber dann einfach weitergeschlafen bin... ich hab also im Schlaf das Knie irgendwie verrenkt und seit dem hab ich jetzt zwar keine Schmerzen aber irgendwie eine leicht erhöhte Instabilität aber das ist nur eine Sache am Rande.... Meine hauptsächliche Frage ist halt:

Werde ich als Kreuzband Patient wirklich früher Arthrose an dieser Stelle bekommen als andere Menschen? Hab ich das Knie zu stark ausgelastet (mir hat es ja niemand gesagt... der Arzt sagte sogar trotz der Diagnose das ich fusssball weiterspielen könnte, falls sich mein Knie stabil anfühlt)? Was soll ich tun?

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Arzt sagt ich kann nie wieder Fussball spielen/Sport machen?

Ich M/16 habe mir vor einem Jahr sämtliche Bänder in meinem linken Knie gerissen U.A. Kreuzband, Außenband, Meniskus, Kniesehne, Kapselbandapparat. Daraufhin hatte ich eine Op, in der alle verheilt ist bis au das vordere Kreuzband und das Ausenband. Nun habe ich im Dezember die nächste Op, in der Kreuzband und Ausenband mit Sehnen ersetzt werden. Mein Arzt hat mir gesagt ich kann kein Fußball mehr spielen, nichtmal !Joggen!. Ich finde das aber übertriben, selbst mein Physio Therapeut hat gesagt das sind nur Gerüchte. Ich kann jetzt schon joggen ohne Kreuz und Ausenband. Was denkt ihr? Wenn das gut verheilt dann sollte das doch kein Problem sein, oder?

...zur Frage

PROBLEME NACH KREUZBAND OP

Hallo zusammen, ich brauche echt eure Hilfe, den die Ärzte können mir ohne OP nicht weiterhelfen. Es wäre nett wenn sich Leute melden die ähnliche Erfahrungen wie ich haben oder wissen was es sein könnte.

Also mal von Anfang an: Hatte im Januar diesen Jahres eine Kreuzband OP (vorderes KB). Mir wurde eine Sehe raus gezogen und als neues Kreuzband eingesetzt.

Die OP war echt gut verlaufen habe hatte keine schmerzen, die Beugung kam schnell wieder und auch die Streckung. Jedoch auch so paar Wochen nach der OP haben sich schon Probleme bemerkbar gemacht, indem mein Knie das schon fast nicht mehr geschwollen war immer wieder neu Dick wurde.

OK da dachte ich mir das es vielleicht nochmal ist weil die OP nicht lange her ist.

Jetzt sind schon gut 5 Monate nach der OP vergangen und ich bin echt am verzweifeln.......... Habe folgendes Problem. Manchmal habe ich im Knie Tage lang fast keine Beschwerden und auf einmal fängt es an, Stechen in der Kniekehle, dann 1-2 Tage später kriege ich Stechen an der rechten Seite und dann nochmal 1-2 Tage später bekomme ich ein Stechen in der linken Seite. Und wenn das stechen links da ist, dann tut es manchmal so weh als ob mir jemand ein Messer rein stechen würde so das ich dann nicht gehen kann. Wenn dieses Stechen links da ist habe ich so das Gefühl das etwas in mein Gelenk kommt und dadurch dann die schmerzen kommen. Dann schwillt auch immer das Knie stark an. Ich weis immer, wenn es in der Kniekehle anfängt zu stechen, dann ist es in paar Tagen später auf der linken Seite und dann ist meistens Schluss mit lustig. Oder noch ein anderes Beispiel: Es gibt Tage, da habe ich einen Schmerz auf der linken Seite auch wenn ich mit dem Finger da drauf drücke merke ich den Schmerz. Und dann auf einmal am nächsten morgen ist der schmerz weg. Normalerweise geht ein schmerz langsam weg und nicht sofort. Das komische ist ja mach mal ist es 2 - 4 Wochen einigermaßen gut und dann von heute auf morgen kommen die Probleme. Der Arzt sagte ich soll Fahrrad fahren. Wenn ich das aber im Fitness Studio mache sogar auf leichtester Stufe, dann dauert es keine paar Tage dann bekomme ich wieder die Beschwerden (verschnellert). Dann habe ich ab und an ein richtig lautes und komisches Knaksen (das vibriert richtig) im Knie in der kompletten Beugbewegung. Das ist dann auch wieder weg und kommt nach ner Zeit wieder. Auch das ist immer ein sicheres Zeichen das die o.g. Beschwerden wieder auf dem Weg sind.

Es wurde nochmal ein MRT gemacht aber auch da konnten die Ärzte nichts erkennen. Kreuzband ist da, am Miniskus ist auch nichts zu sehen............. Habe jetzt am Freitag wieder mal eine Cortisonspritze erhalten (die 2 innerhalb von 2,5 Monaten) und das Knie wurde punktiert (es war so angeschwollen das ich in der Bewegung eingeschränkt war, jedoch wenn das Knie nicht angeschwollen ist habe ich keine Probleme in der Bewegung). Ist zwar jetzt wieder besser aber fragt sich nur wie lange!

...zur Frage

Orthopäde sagt Kreuzband gerissen ,mrt sagt schlecht zu sehen. Was soll ich tun?

Hallo, habe in der Halle Fussball gespielt und ein unfall zugezogen. Tag darauf beim Arzt orthop. Dann ab zu mrt. Er ist sicher das innenband ab ist, aber kreuzband unsicher. Weil geschwollen ist. 5 tage später mit raport von mrt, innenband gerissen, vorderes kreuzband schlecht zu erkennen, aber da ist auch etwas. Jetzt habe ich eine Knie orthese bekommen. Sagt ich soll es konsequent tragen um den Band zu stabilisieren. Aber kreuzband meinte er, das sehen wir wenn das innenband zusammengewachsen ist und ob ich wegknicke. Was meint ihr? Warum keine OP? Ich versteh es nicht?

...zur Frage

Vorderes Kreuzband gerissen, OP ja oder nein?

Habe mir vor 10 Tagen das vordere Kreuzband gerissen. Bin weiblich, Anfang 60, aber sportlich aktiv. Rennrad, MTB, Laufen, schwimmen, wandern, Skifahren (Triathlon). Momentan kann ich normal gehen und habe keine Schmerzen. Trotzdem fühlt sich das Knie "locker" an. Soll ich mich operieren lassen?

...zur Frage

Orthese zurückgeben nach 1 Tag

Hallo zusammen,

ich habe mir heute morgen für mein Knie bei einer Orthopädie Werkstatt eine Orthese abgeholt, die mir verschrieben wurde.

Allerdings haben sie mir nicht wie auf dem Rezept eine "Donjoy Orthese" gegeben sondern eine andere Marke "Flex". Wollte eig wieder eine Donjoy, da ich mit dieser gute Erfahrungen nach meiner Kreuzband OP hatte.

Denn nun habe ich folgendes Problem:

Undzwar bin ich gegen die Schiene allergisch, also das Gummipolster. Ich habe dort heute Abend angerufen und denen gesagt, dass ich morgen früh kommen werde um die Schiene zurückzugeben (und mir eine Donjoy holen).

Aber die meinten dass die die dann mit einem anderen Polster beziehen werden, das möchte ich aber nicht.

Ich habe für die Orthese einen 8 Wochen Leihvertrag.

Denkt ihr ich muss sonst die 800€ für nur einen Tag Zahlen (bin Privatversichert)

Meint ihr man kann die einfach zurückgeben?

Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?