Inspiration Unternehmensgründung?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

So wie Du an die Sache herangehst, kann ich mir nicht vorstellen, dass aus Dir ein erfolgreicher Unternehmer wird.

Zur Unternehmensgründung gehört ein wenig mehr als eine Geschäftsidee - und Du hast nicht einmal die! Ganz vorne auf der To-do-List steht ein bankfähiger Finanzierungsplan, der Hand und Fuß hat. Denn ohne das Wohlwollen Deiner Hausbank und einen ausreichenden Bankkredit wirst auch Du es wohl nicht schaffen. Darüber hinaus gilt es, jede Menge Regeln und Gesetze zu kennen, wenn man nicht gleich zu Beginn auf die Schnauze fallen möchte. Diese Kenntnisse erwirbt man bei einer Jungunternehmerschulung. Buchhaltungs- und Kostenrechnungskenntnisse hast Du ja wohl hoffentlich, nehme ich an?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von orpheuskap94
25.11.2015, 03:59

Brauch ich mich in irgendeiner Form rechtfertigen für meine Frage? Gibt meine Fragestellung auch nur im geringsten Aufschluss über meine unternehmerischen Fähigkeiten? Auf so eine Diskussion lass mich lieber nicht ein.

0
Kommentar von Dekkert
25.11.2015, 07:00

Zur Beratung gehört etwas mehr als nur Phrasen. Ganz vorne auf der Liste steht erst mal eine Geschäftsidee. Ob man dann noch einen "bankfähigen" Finanzierungsplan braucht, ist ungewiss.

Ansonsten sind Banken -außer dem Geschäftskonto- zu meiden.

Nicht umsonst heißt es: Die Bank ist eine Institution, die dir einen Regenschirm leiht, wenn die Sonne scheint, und ihn dir wegnimmt, wenn es regnet.

Und Jungunternehmerschulungen können nicht mal annähernd die Erfahrung ersetzen, die man braucht.

Ich würde eher sagen, du solltest von der Beratung die Finger lassen.

0
Kommentar von Herb3472
25.11.2015, 08:27

@orpheuskap94: Du musst Dich sicher nicht rechtfertigen. Aber Du solltest Dir im Klaren sein, worauf Du Dich einlässt, wenn Du den Gedanken, Dich selbständig zu machen, weiter verfolgst. Außer dem Wunsch, Dich selbständig zu machen, hast Du nichts in der Hand. Weder eine Geschäftsidee, noch Eigenkapital, noch einen Businesplan, noch ein Finanzierungskonzept. Du wirst zugeben müssen, dass das als Basis ein wenig wenig ist. Ich wünsche Dir Alles Gute - aber pass auf, dass Du nicht auf die Schnauze fällst!

0

Mit einer vernünftigen Idee kann ich auch nicht dienen. Es gibt Ratgeber zu Geschäftsideen und es gibt oder gab mal eine Zeitschrift mit genau diesem Namen. Als Mann für alles insbesondere Buchhaltung für kleine Unternehmen kann ich dir sagen:

Du hast schon die richtigen Fragen gestellt, nur sind sie schwer zu beantworten.

Das A und O einer Geschäftsidee ist Geld verdienen. Alles andere kannst du vergessen, wenn das nicht funktioniert.

Und dafür maßgebend sind die Bedürfnisse vor Ort.

Wie die allerdings zu ermitteln sind ...

Ich würde mir gutfunktionierende kleine Unternehmen ansehen, vielleicht mit dem Inhaber sprechen, um rauszufinden, was die Kunden an denen finden.

Auch wenn deren Tätigkeit genau das ist, was du nicht  willst, kann dir diese wichtige Information die entscheidenden Aufschlüsse geben.

Eine konkrete funktionierende Idee wird dir keiner geben, entweder nicht können oder nicht wollen.

So Ideen wie Coladosen in Holland sammeln sind zu einfach, um Erfolg zu haben.

Alle Ideen, auf die schlichte Gemüter sofort kommen, sind meistens ungeeignet.

Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von orpheuskap94
25.11.2015, 14:22

Vieken Dank für die Antwort!

0

Ich würde an deiner Stelle konkret nach einem Geschäftspartner suchen. Viele Eckdaten hast du ja schon. Aber das dir hier jemand etwas hinschmeissen wird womit diese Person ebenfalls unternehmerisch tätig werden könnte, halte ich für äusserst unwahrscheinlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von orpheuskap94
25.11.2015, 02:11

Ideen gibt es doch viele. Da bedarf es nur Wissen über das unternehmerische Geschäft und viel Kreativität. Ich bin leider viel zu jung um einschätzen zu können, welche Bedürfnisse die Unternehmerschaft da draußen hat, sprich welche DL für sie 2015 einen neuen Nutzem darstellen. Die Umsetzung bewerte ich höher als die Idee. Wie komme ich an eine Idee? Kann man sich so eine Idee erarbeiten? Bei Unternehmen anfragen und resümieren, was 2015 von Relevanz ist?

0
Kommentar von mattnitz
25.11.2015, 02:14

Eher nicht. Du kannst üben Ideen zu entwickeln indem du den Markt studierst. Schau dir ein paar Videos von den ganz großen unserer Zeit an: Warren Buffet, Bill Gates, Steve Jobs. Die haben ein paar nützliche Antworten für dich!

0
Kommentar von orpheuskap94
25.11.2015, 02:18

Werd ich tun. Warren Buffet hatte jedoch 100000 Startkapital, die anderen beiden waren Genies. Beides kann ich nicht vorweisen. Ehrgeizig bin ich aber

0
Kommentar von mattnitz
25.11.2015, 02:22

hat warren buffet nicht mit flipperautomaten angefangen die er in öffentlichen gebäuden der stadt aufstellen ließ? ;)

0
Kommentar von orpheuskap94
25.11.2015, 02:34

Hab gerade genauer recherchiert. Verkauf von Colaflaschen. ;) Ich werd systematisch herangehen müssen, wie du sagst. Vielleicht auch besser, wenn nir ich die Idee habe. Danke für die Antworten und Ratschläge

0

Mhh, ok. Von wie viel Eigenkapital reden wir denn?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von orpheuskap94
25.11.2015, 02:14

DL aus dem Grunde, dass ich nur mit geringem EK gesegnet wäre. Ein gutes Konzept und ein guter Businessplan könnten eine Bank aber dazu bewegen Kapital zu geben. Unter dem Strich lässt sich aber sagen: wenig

0
Kommentar von orpheuskap94
25.11.2015, 02:30

Danke für die Ratschläge.

0

Was möchtest Du wissen?