Inspiration für guten Plottwist?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es gibt nur zwei Arten von Liebesgeschichten. Die einen sind
O-Bein-Geschichten und die anderen X-Bein-Geschichten. Das verbildlicht
den Unterschied wohl ausreichend. In dem O und den vier entstandenen
Flächen des X stehen dann die Dinge, die das Leben so schreibt, also die
Konflikte, nach denen du suchst.

Sie hat ihn ja schon mal bei seinem Kommen und Gehen kennengelernt, mag ihn nicht besonders, hält ihn für (Nerd, mundfaul, potthässlich, eingebildet...) Er mag sie eigentlich, findet sie auch ganz nett, hat aber kein großes Interesse weil für ihn sein Studium jetzt Vorrang hat. (erstes Semester immer stressig) oder er traut sich nur nicht sie anzusprechen, oder "doch nicht so ne zickige Blondine", oder, oder...

Sie lernt ihn kennen und findet ihn totl süß und ist sofort in ihn verschossen...

"Zwangs-Kennenlernen" ohne Kuppelversuch: Lass ihn ein Fach studieren,
in dem sie in der Schule grottenschlecht ist, weil es sie nicht
interessiert. Sie erfährt sein Studienfach zufällig von ihren Eltern
(man unterhält sich ja auch mal mit den Nachbarn) oder er erfährt durch
seine Eltern, dass es bei ihr gerade da hakt. Irgendwie kommt man (forciert
durch die Eltern) überein, dass er ihr an Wochenenden Nachhilfe gibt.

Ihr passt das nicht und ihm will das (vielleicht) auch nicht recht
schmecken, aber weil alle so darauf drängen - na gut. Wie er immer die
Augen verdreht, wenn ich mir was nicht merken kann - dass ich mich mit
so einem eingebildeten Streber... Wie ein einzelner Mensch so blöd sein
kann - typisch Blondine, nur Stroh im Kopf... 

Es kann auch sein, dass sie kurz vor dem Abitur jetzt selbst eine
Studienplatz sucht und sich bei ihm Rat holt. Dabei kommen sie sich dann
näher. Studienplatz an seiner Uni geht für sie aber nicht...

"Zwangloses Kennenlernen an neutralem Ort": Sie trifft zufällig in der Disco auf ihn und stellt fest, dass er ganz anders ist, als sie bisher dachte. Da ist er Schwarm aller Mädchen, das hätte sie nie gedacht. Das stachelt sie an,
sich um ihn zu bemühen, flirtet, (kann aber lange bei ihm nicht landen). oder
er trifft sie zufällig irgendwo und stellt fest, dass sie doch nicht das Mauerblümchen ist, wie er immer dachte, (aber er kommt nicht richtig
an sie ran)...

Konflikt-Anregungen:

Ganz allgemein: Niemand lebt im luftleeren Raum, jeder hat soziale Kontakte. Kein junger Mensch, der einigermaßen seelisch gesund ist hockt nur zuhause herum. Nicht alles, was man durch andere erfährt, muss auch stimmen. Nicht jeder sagt immer was er denkt oder glaubt, was ihm gesagt wird. Jeder kann etwas sehen oder hören und dann falsch insterpretieren.

Neben der großen Liebe kann und wird man weitere gute Freunde haben was zu Eifersucht führen kann, oder nicht. Intrige Dritter, weil jemand
anderes ihn/sie "haben will" oder ihnen (Ex-Freund/Freundin) einfach ihr
Glück missgönnt. Sie/er kann schon eine(n) Freundin/Freund haben. Ihre
Eltern können die Beziehung unterbinden wollen, weil sie sich aufs Abi
konzetrieren soll.

Gleich und Gleich gesellt sich gern. Gegensätze ziehen sich an. Fernbeziehung läuft sich tot bzw führt zu Kennenlernen neuer/m Freundin/Freund.

Du siehst also, es gibt jede Menge Auswahl, ohne dabei ins kitschig schnulzige zu rutschen, oder gängige Klischees bedienen zu müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du sagst es schon richtig und das Wort "Plot Twist" suggeriert es ebenfalls: Es müsste unerwartet weitergehen. Die beiden sollen sich auf eine Art begegnen, bei der man nicht gleich die Augen verdreht und denkt: "Ja, ja, kenn ich schon..." Keine leichte Anforderung ;)

Mir würde so eine Variante gefallen: Carrie nimmt wahr, dass ein junge Mann gelegentlich die neue Wohnung besucht. Sie hält ihn für den Maler-Azubi, den Lehrjungen des Heizungsmonteurs, den Fliesenleger - für jemanden jedenfalls, der er in echt nicht ist. Ihm gegenüber ist sie, je nach Charakter, erst herablassend oder auch besonders ehrlich und offenherzig. Birgt feines Konfliktpotential, Spannung (wer checkt es zuerst) und kann, je nach Deinem Talent, schön romantisch sein.

Viel Erfolg beim Schreiben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt darauf an ob du möchtest das es eine Liebesgeschichte mit Happy end wird, oder eine tragische liebesgeschichte, ein Drama? Eine Freundschaft aus der Liebe entsteht, doch die Liebe ist nur einseitig? So etwas..hmm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?