Inspektionservice bei Autokauf?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich würde das machen. Die Verschleißteile zahlst du zwar selbst, aber das weißt du ja bereits. Es gibt auch keinen Haken, wie hier manche befürchten. Klar gibt es günstigere Werkstätten, aber gerade bei einem Neuwagen würde ich IMMER in einer Vertragswerkstatt die Inspektionen machen (von freien Werkstätten halte ich außer bei "leichten" Arbeiten sowieso nichts, niemand kann Ahnung von sämtlichen Modellen aller Hersteller haben, auch wenn die freien Werkstätten das gerne behaupten). Zwar bleibt die Garantie auch erhalten, wenn die freie Werkstatt nach Herstellervorschrift arbeitet, aber es gibt auch Servicearbeiten ("Rückrufe", die nicht öffentlich gemacht werden), die dann nur die Vertragswerkstatt machen kann. Auch bei Schäden kurz nach Ablauf der Garantie sind deine Chancen auf Kulanz deutlich erhöht, wenn das Auto in einer Vertragswerkstatt war. Auch Gebrauchtwagenkäufer vertrauen Autos mit einer Vertragswerkstatt-Vergangenheit mehr.

Aber das Wichtigste: Mit den 15 Euro kannst du 4 Jahre lang planen und hast keine bösen Überraschungen, wenn das Auto zur Inspektion muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das müsste man gegenrechnen. Wie viel kostet die Inspektion, ist dann auch wirklich ALLES dabei? Arbeitsstunden und Material? Oder kommt dann trotz Inspektionsschutz noch was dazu?

Wie Lange würde diese Zuzahlung laufen? Bist du dann an die Werkstatt gebunden, oder kann man das jederzeit kündigen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Williausphillie 14.02.2016, 13:17

Wenn ich das Auto über 4 Jahre finanziere dann läuft der Schutz auch so lange. Sachen wie Ölwechsel, Filter ,Zündkeezen sind dabei. Verschleisteile wie Zahnriemen und Bremsen nicht.
Arbeitsstunden weiß ich nicht

0
Rosswurscht 14.02.2016, 13:24
@Williausphillie

Das sind 15,-€ x 48 Monate = 720

Wenn da nur Kerzen, Öl und Filter dabei sind und so Kleinkrusch, dann ist das zu viel. Und selbst mit Lohn halte ich das für sehr teuer.

In den 4 Jahren hast du ja maximal 2 mal Service, wenn du nicht viel fährst vielleicht nur einmal ...

Ich würds lassen, und mir bei Bedarf ne günstige/freie Werkstatt suchen.

1

Ein bekannter von mir hatte einen Jahreswagen von Skoda gekauft (oktavia es mit automatikgetriebe) als die Inspektion Anstand sollte die automatik-getiebe-flüssigkeit gewechselt werden mit allen drum und dran wahren das 900€ bei Skoda

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde mir das geld sparen, schliesslich wird nur die inspektion gezahlt, reperaturen muss man eh selbst tragen.

da muss man sich nur mal den vertrag ansehen, da gibt es immer haken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lese dir die Bedingungen genau durch. Was ist in dem Preis alles enthalten ? Was musst du dennoch extra zahlen bei den Inspektionen ? Eine Jahresinspektion beim VW-Konzern ist nicht gerade als günstig zu bezeichnen und liegt schnell bei 400,- Euro jährlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Halte ich persönlich für überflüssig.In der ersten Zeit hast du die Garantie-Durchsichten und danach kannst du kostengünstigere Werkstätten in Anspruch nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klare Empehlung: Nein, mach das nicht! Du verlierst deine Entscheidungsfreiheit! Diesen "Service" bieten mittlerweile alle Hersteller an um ihre Kunden an SICH zu binden. Denn ohne bist du frei! Es gibt heute keine Garantie Durchsichten mehr. Für die Herstellergarantie bist du verpflichtet den Wartungsplan einzuhalten. Dafür brauchst du aber nicht in eine Skoda Werkstatt. Das kannst du bei jedem Kfz-Meisterbetrieb nach Hersteller Vorgaben machen lassen! Das stinkt den Herstellern, ist aber so! Daher wird versucht die Kunden beim NW-Verkauf gleich an die eigene Werkstatt zu binden. Wenn du noch mehr Infos brauchst und die brauchst du wenn du eine Neuwagen kaufen willst emfpehle ich dirwww.neuwageninsidertipps.de.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?