Insolvenzverfahren Pfändung..

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Deine Mutter verdient unter der Pfändungsfreigrenze, vom Gehalt kann also nichts gepfändet werden. Sozialhilfe vom Amt darf auch nicht gepfändet werden. So kann also von den laufenden Einkünften nichts gepfändet werden, nur bereits vorhandenes Vermögen, wie Immobilienbesitz, Sparguthaben ab einer gewissen Höhe usw....

unbedingt zur Hausbank gehen und ein P-Konto einrichten lassen, bevor sie das Pfänden.

beeinglonely 03.07.2014, 10:15

Ein p-Konto ist schon länger eingerichtet. Vielen Dank für die Antwort:-)

0
Minty79 03.07.2014, 15:47
@beeinglonely

Habt ihr auch bedacht den Freibetrag auf dem Konto zu erhöhen? Erstmal ist ein P-Konto nur bis 1054,-€ geschützt. Mit einer Bescheinigung nach § 850k Abs. 5 ZPO über die gemäß § 850k Abs. 2 ZPO könnt ihr den Freibetrag erhöhen lassen. Und aufpassen, wenn das Konto in den Miesen ist greift der Pfändungsschutz für den Minusbetrag auch nicht.

0
DwarfEnt 05.07.2014, 22:34
@beeinglonely

Sobald die Privatinsolvenz eröffnet ist, braucht Deine Mutter kein P-Konto mehr, es sei denn, sie hat vor, während der Insolvenz wieder neue Schulden zu machen.

Durch die Insolvenz ist sie automatisch vor Pfändungen geschützt und das P-Konto kostet damit vermutlich nur unnötige Gebühren und den Ärger, dass man sich mit dem Freibetrag rumärgern muss, wenn doch mal etwas Geld auf dem Konto ist.

0
beeinglonely 10.07.2014, 16:40
@Minty79

der freibetrag liegt bei ca 2000 €, ist also schon erhöht :)

0

Vom Einkommen ist nichts pfändbar bzw. kann nichts zur Insolvenzmasse gezogen werden. Vermögen wird vermutlich auch nicht da sein. Somit werdet ihr keine finanziellen Einbußen haben.

Es zaehlt das Gesamtweinkommen und die unterhaltspflichtigen Personen, nachdem was du uns geschrieben hast bleibt ihr innerhalb der Pfaendungsfreigrenze und es wird nichts gepfaendet werden.

Arbeitseinkommen ist bei 2 Unterhaltspflichten bis ca. € 1650,- im Monat pfändungsfrei. Der Treuhänder wird Einkommen bis zu dieser Höhe freigeben.

Was möchtest Du wissen?