Insolvenzbetrug durch Scheinfirma in Unterhaltsfragen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn ihr eure Behauptung belegen könnt, könnt ihr ihn ja wegen Betrugs anzeigen. dann ist es Sache des Staatsanwalts ihn anzuklagen und eine Verurteilung zu erwirken.

Allerdings bekommt ihr dann auch keine Geld mehr von ihm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Moerchen95
19.07.2016, 13:09

Warum würden wir denn dann kein Geld mehr von ihm bekommen?

0

Der sachverhalt ist sehr kompliziert. Moralisch seit ihr natürlich im Recht. Aber das zählt vor Gericht nicht. So wie ich das beurteile, läuft das auf einen langandauernden Gerichtsstreit hinaus. Den führt ihr dann aber nicht gegen den Vater, sondern gegen den Insolvenzverwalter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn er pech hat kommt er an einen richter dem vollkommen egal ist was er an einkommen hat. das war bei meiner ex-freundin so. die meinte auch sie verdiene doch kaum was.

der richter hat sich das einfach gemacht. er hat ausgerechnet was sie verdinenen könnte wenn sie denn wollte. es gab freie stellen die sie hätte machen können.

danach hat er den unterhalt berechnet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das kann dir hier niemand genau sagen. lass dich anwaltlich beraten. musst ja nicht direkt vor gericht gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Moerchen95
19.07.2016, 13:08

Ich habe es mir schon fast gedacht, aber man kann es ja mal versuchen :)

0

Was möchtest Du wissen?