Insolvenz und Räumungsklage?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Du solltest mit deiner ältesten Tochter das Gespräch suchen und ihr vermitteln dass sie so langsam ausziehen sollte. Sie bekommt auf jeden Fall eine Wohnung da sie schwanger ist und dringlich behandelt. Es gibt außerdem kostenlose Rechtsberatungen oder du kannst beim Amtsgericht einen Beratungsschein abholen mit dem du kostenlos zu einem Anwalt kannst. Es kann allerdings sein dass dieser Anwalt doch max. 15€ verlangt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Paraa939
11.07.2017, 11:29

Natürlich, sie will das auch, aber ist sehr schlecht mir Wohnungen. Die waren schon überall, suchen jeden Tag, telefonieren rum- wenn die schon eine 3 Zimmer Wohnung finden (2 Zimmer will niemand denen geben) dann ohne Kinder !!!! Ist wirklich sehr schwer :( 

0

Hey Paraa939

dass ich die behalten darf? I

Nur wenn du deinen Verpflichtungen nachkommst und Miete zahlst darfst du in der Wohnung bleiben. Natürlich können wir Vermieter handeln-Mietrückstände sind def. ein Räumungsgrund. Rechte und Pflichten gibt es auf beiden Seiten. 2ooo Euro haben sich sicher über mind. 3Monate angehäuft. 

Kümmere dich! Wende dich an eine Schuldnerberatung. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Insolvenz würde die Klage nicht aufheben.

Wende dich dringend ans Jobcenter/Sozialamt. Du mußt die rückständige Miete bezahlen, dabei wird man euch helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du wirst doch wohl bei 5000€ keine Insolvenz beantragen? Also echt! Das schafft man auch so. Eine Insolvenz lohnt sich erst so ab 60 tsd € oder so. Bei 5000€ gehst du einmal zu Schuldenberater, der sagt dir wie man es regelt und fertig!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Beantragung einer Insolvenz hat nur insofern Auswirkungen, dass du deine Mietschulden nicht vorrangig begleichen dürftest. Aus der Wohnug fliegen kannst du trotz Insolvenz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann das nicht nachvollziehen. Du hast Verantwortung für eine Familie und lässt dich so gehen😣
Hol dir Unterstützung von den Behörden und bring dein Leben auf die Reihe. Kümmere dich um eine Notunterkunft, denn die Wohnung wirst du nicht behalten können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wende Dich an Deine Stadt-/Ortsverwaltung. Die meisten haben Schuldnerberatungsstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?