Insolvenz und Gläubiger fordert...

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, er hat keine 7 Jahre Zeit, seine Schulden zu begleichen. Ich hoffe, dein Freund hat tatsächlich die Eröffnung des Verbraucherinsolvenzverfahrens beim zuständigen Amtsgericht beantragt!! Dort muß er alle angeben, bei denen er Schulden hat, ALLE !!! Vom Gericht wird ein Treuhänder beauftragt, sich mit der Sache zu befassen. Über 6 Jahre muß dein Freund alles Geld, was über der Pfändungsgrenze liegt, an den Treuhänder abtreten und zwar JEDESMAL, wenn er Geld bekommt! Der Treuhänder kümmert sich dann um die Zahlungen. Da sich das sehr merkwürdig anhört, würde ich mich fragen, ob dein Freund WIRKLICH im Insolvenzverfahren ist!!

Also wenn die Insolvenz inzwischen eröffnet ist muss der Gläubiger sich an den Insolvenzverwalter wenden und dort seine Forderung anmelden und dann geduldig warten ob er nach 7 Jahren etwas vom Kuchen abbekommt. Oder dein Bekannter kann dem Insolvenzverwalter ja mal den Schrieb vom Gläubiger zusenden der macht dann alles. Oder halt dem Gläubiger schreiben habe Insolvenz bitte an den Insolvenzverwalter wenden, vielleicht noch addy mit angeben

Sie müssen klein bei geben und das nehmen was Ihnen der Insolvensverwalter zugesteht. In der Regel sind Gläubiger aber in so einem Fall auch glücklich damit wenn sie überhaupt noch etwas bekommen. Nach der Insolvenz ist ihr Bekannter Zahlungsunfähig und damit erlischen alle Ansprüche der Gläubiger, sie bekommen das was möglich ist und mehr ist halt nicht drin.

Gläubiger Fordert nach der Insolvenz.

Hallo zusammen. Suche dringend Rat und Hilfe! Ich hatte Privat Insolvenz gehabt und seit letztes Jahr Dez. 2013 bin ich befreit das heißt Schulden frei. Seit 3 Monaten endlich richtig gute Luft Atmen. Ich mach Plötzlich mein Briefkasten auf und da lag ein Brief vom Mahngericht Coburg ein Gelber Umschlag drin. Als ich ihn öffnete drehten sich meine Augen um her. Ich soll bei einem von meinen Insolvenz Gläubiger 3490 Euro Zahlen? Ich hatte damals bei ihm Miet Schulden gehabt vor 12 Jahren. Jetzt steht plötzlich drin ich hatte bei ihm ein Privat Kredit genommen von 3300 Euro? Ich kenne ihn nicht hatte nie mit ihm was zu tun gehabt und erst wusste ja Bescheid über mein Insolvenz da erst als Gläubiger angemeldet war! Was soll ich jetzt machrn ? Muss ich diese Summe Bezahlen? Spielt der Gläubiger mit mir? Was soll das den ich dachte ich bin Schulden frei? Bitte um dringende Hilfe????

...zur Frage

Insolvenz verkürzen, wenn nicht alle Gläubiger Forderungen anmelden

Es gibt keine Frist (zumindest finde ich keine), in der Gläubiger ihre Forderungen geltend machen müssen. Wenn also ein Gläubiger nicht auf die Anmeldungaufforderungen des Insoverwalters reagiert, kann er seine Forderungen auch noch nach Jahren - zumindest solange das Verfahren läuft - anmelden. Ist das soweit richtig?

Was nun, wenn man nach drei Jahren eine verkürzte Insolvenz beantragt, weil man ein Drittel der zur Tabelle angemeldeten Schulden plus Verfahrenskosten bezahlen kann? Kann man dann die Insolvenz nach drei Jahren beenden und der Gläubiger, der nicht angemeldet hat, schaut in die Röhre?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?