Insolvenz und Betriebskostenabrechnung

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

wer die Miete zahlt ist egal - wichtig ist wer den Mietvertrag unterschrieben hat- wenn du den auch mit unteschrieben hast, bist du Komplettschuldner bzw. gehört die auch alles an Gutschriften. Sei froh das du nur die Hälfte an den Insolvenzverwalter zahlen musst. Der könne auch den Gesamtbetrag einfordern.

warum fragst du nicht den Insolvenzverwalter?

von den Gesetzen hab ich keine Ahnung. ich frage mich nur, Ihr lebt doch zusammen oder versteh ich das falsch. Also wenn du meinst das dein Mann mehr von dem Anteil bezahlen muss, vielleicht hast du ja weniger verbraucht als er, dann müsst ihr das unter euch ausmachen. Als normalen Grund, warum du das zahlst, fällt mir die gesamtschuldnerische Haftung ein und laufende Kosten. Ja Ja nu schreit nicht - ist Insolvenz - Aber die Miete ist doch auch bei dem Thema vorranig oder.

Zuviel gezahlte Betriebskosten waren ursprünglich Teil der Miete, die aber aus dem pfändungsfreien Einkommen gezahlt wurde. Die Rückzahlung ist demzufolge kein Einkommen und hat den Insolvenzverwalter nicht zu interessieren. Ich braucht also davon nichts an den IV zahlen.

Das ergibt sich aus der Insolvenzordnung, in der dem Schuldner die Verpflichtung auferlegt wird, alle pfändbaren Einkünfte an den Insolvenzverwalter abzutreten. Diese Abtretung hat jeder Schuldner bereits in seinem Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens unterschrieben. Mit seinen unpfändbaren Einkünften (die nach Abzug der pfändbaren Einkünfte übrigbleiben) kann und darf der Schuldner machen, was er will - z.B. die Miete zahlen pp. Wenn er nun zuviel Miete gezahlt hat und das in der Betriebskostenabrechnung als Guthaben ausgewiesen wird, bekommt er das Geld zurück. Er bekommt nur das zurück, was er als zuviel gezahlte Miete vorher bereits aus seinen unpfändbaren Einkünften gezahlt hat. Folglich sind die Rückerstattungen ebenfalls unpfändbar. Auch evtl. Rückerstattungen bei Gas und Strom fallen aus demselben Grund nicht an den Insolvenzverwalter, sondern an den Zahlenden zurück und müssen nicht an den Insolvenz verwalter abgeführt werden.

0

Was möchtest Du wissen?