Insolvenz , Haus auf mein Kind überschreiben?

8 Antworten

Deine Lebensversicherung kannst Du auch verkaufen. Frag mal bei max201064@web.de nach.

Das würde ich nicht machen, die werden den Kaufvertrag nicht anerkennen da es so kurz vor deiner Insolvenz war...Jede Ausgabe die du jetzt geschäftlich tätigst könnte später Rückgängig gemacht werden. Du gehst auch das Risiko ein deine Restschuldbefreiung zu riskieren und mit viel Pech ist es auch noch Insolvenzbetrug. Mfg.

Die Lebensversicherungen werden vom Insolvenzverwalter gekündigt und der Erlös fliesst in die Masse. Das geht nicht anders.

Wie kann ich beim Hausverkauf die Ablösesumme umgehen?

Hallo,

ich möchte mein Haus verkaufen. Da es noch nicht abbezahlt ist, zahlt man in der Regel ja eine Ablösesumme an die Bank beim Verkauf des Hauses. Kann ich diese Ablösesumme irgendwie umgehen? Zum Beispiel wenn ich das Haus an jemanden überschreibe? Kann ich das Haus überhaupt überschreiben? Zum Beispiel an meinen Bruder?

Wäre schön, wenn mir jemand mit guten Ratschlägen helfen kann.

...zur Frage

Wiewiel Vermögen darf man bei Bezug einer Grundsicherung behalten?

Mein Mann bezieht zusätzlich zu seinem Einkommen als Rechtsanwalt (er hat sich nach langer Krankheit mit 62 Jahren noch einmal selbsständig gemacht und das Einkommen ist deshalb nicht berauschend, so zwischen 750.--1000 €) eine gesetzliche Rente von 320.-€. Ich werde in fünf Jahren eine Rente haben von ca. 350.-€. Wir haben ein noch lange nicht schuldenfreies Haus, aber auch noch zwei Lebensversicherungen in petto. Momentan unterstützt uns das Arbeitsamt und wir bekommen für das Haus und auch für den Lebensunterhalt Geld dazu. (Je nachdem wieviel mein Mann verdient) Bei Hartz IV darf man ja relativ viel an Vermögen behalten: 150.-€ pro Lebensjahr für alle, die nach 1946 geboren sind und 520.- pro Lebensjahr die vor 1946 geboren sind. (Für uns wären es ca. 41.- -42.000 €). Meine Frage: Ist das bei der Grundsicherung genauso oder gilt da eine andere Vermögensregelung? Wer weiß da Bescheid? Und was könnten wir noch tun, außer von der geringen Rente meines Mannes, Geld aufs Konto zu legen und 5 Jahre anzusparen? Das Haus können wir noch nicht verkaufen, weil wir dann zusätzlich noch Schulden machen würden. Für eine Antwort wäre ich dankbar.

...zur Frage

Wie lange wird gepfändet ?

Hallo zusammen, am 30.05.2018 sind meine 6 Jahre auf den Tag genau rum.

wie ist das mit dem mai Lohn, der wird am 10.6 erst gezahlt?

Muss ich die pfändbaren Anteile da auch noch abgeben?

...zur Frage

Insolvenzeröffnungsverfahren Stellungnahme?

Ich habe bei Gerichrt einen Inso-Antrag eingereicht.

Jetzt bekam ich Post mit folgendem Wortlaut:

“das Gericht beabsichtigt, die Fortsetzung des Verfahren über Ihren Eröffnungsantrag anzuordnen, weil Ihr Schuldenbereinigungsplan voraussichtlich nicht angenommen wird.

Bevor das Eröffnungsverfahren fortgesetzt wird, erhalten Sie Gelegenheit zur Stellungnahme binnen zwei Wochen.“

Was muss ich jetzt tun? Wozu soll ich Stellung nehmen?

...zur Frage

Hauskauf abgesichert mit Lebensversicherung Finanzamt will alle Verträge haben?

Hallöle Finanzler! :))

Vor einigen Wochen habe ich ein Häusle ersteigert. Dazu habe ich ein Hypothekendarlehen aufgenommen und es komplett abgesichert mit zwei meiner schon hoch bezahlten Lebensversicherungen. Deshalb habe ich einen super Zinssatz erhalten, der noch niederiger als niedrig ist. Alles gut soweit... Nun bekam ich ein Schreiben vom Finanzamt, die mir offensichtlich am liebsten in den Allerwertesten gucken möchten. Sie verlangen von mir Kaufvertrag (den es nicht gibt, wegen Ersteigrung) Anschaffungskosten Nachweis, Wie ich beabsichtige das Haus zu nutzen, Darlehensverträge, Lebensversicherungsverträge, Nachweise über Rückkaufswerte, Abtretungserklärungen, usw.

Nun meine Frage: bin ich verpflichtet, das alles an das Finanzamt zu übermitteln? Immerhin sind meine Lebensversicherungen nur als Sicherheit hinterlegt, sie werden nicht als Mittel zum zahlen des Hauses benutzt. Ich finde, dass hier von mir Rechenschaft über MEIN über Jahrzehnte erspartes Geld in von Lebensversicherungen ablegen muss. Das kann doch nicht richtig sein, dass man sich derart nackig vor dem Finanzamt machen muss, oder? Am Rande bemerkt sei noch, dass es sich um alte also steerfreie Versicherungen handelt, die ich mehr als zwei Jahrzehnte einbezahle.

Bitte antworte nur, wenn Du auch Ahnung davon hast, vielen Dank!

...zur Frage

Schulden, Privatinsolvenz trotz Haus in der Türkei?

Hallo,

da gibt es eine Sache, die mich schon seit mehreren Monaten quält, es frisst mich mittlerweile innerlich auf, so dass ich mich hier registriert habe, um wenns geht hilfreiche Tipps zu erhalten.

Mein Vater (handelt oft ohne zu denken) hatte sich bei einer Bank um 30.000 € verschuldet. Als er wegen eines Todfalls unbedingt in die Türkei zur Beerdigung musste, und keinen cent von der Bank bekommen hat, hat er sich einen 40.000 € Kredit bei einer anderen Bank geholt, mit extrem hohen Zinsen. Ich habe meiner Mutter ausdrücklich gesagt, sie solle bei der Bank nichts unterschreiben (als Bürge), jedoch hat mein Vater so großen Druck ausgeübt dass Sie unterschrieben hat.

Die Geschichte ist ca. 4-5 Jahre her. Mein Vater hat regelmäßig 400 Euro für seinen Kredit bezahlt, aufgrund einiger Umstände zahlt er seit 2 Jahren nichts mehr da ein.

Die Schulden wurden dann von der Bank an ein privates Unternehmen verkauft. Von diesem Unternehmen haben wir ein- oder zweimal Post bekommen, wo er aufgefordert wurde, die Schulden zu bezahlen. Seitdem ist seit über 1,5 Jahren Funkstille.

Mein Vater ist aufgrund einer Krankheit mit 40 Jahren Frührentner geworden (ist jetzt 55) und verdient knapp 1000 € im Monat.

Meine Mutter arbeitet nur auf 400 € Basis.

Zusammen verdienen die knapp 1400 €.

Ich wohne ebenfalls noch bei meinen Eltern und verdiene knapp 1300€ (netto).

Es geht darum, dass ich mir nicht vorstellen kann dass dieses Unternehmen die Schulden vergessen hat, andererseits sind meine Eltern absolut nicht in der Lage, die Schulden bei einem Einkommen von 1400 € zu bezahlen.

Der Hammer aber ist, dass mein Vater in der Türkei (kein EU-Land) ein Haus besitzt, das komplett abgezahlt ist, und einen Wert von ca. 300.000 € hat. Er ist sehr stolz auf das Haus, und würde lieber sterben als es zu verkaufen.

Wie sieht es rechtlich aus, kann er unter diesen Umständen Privatinsolvenz umgehen und das Haus trotzdem behalten?? Meine Mutter ist Bürge, was erwartet Sie im Falle eines Privatinsolvenz?

Ich bin so verzweifelt dass ich mit den Gedanken gespielt habe einen Kredit für 50.000 Euro bei der Bank zu nehmen um deren Kredit abzubezahlen. Ich bin 25 Jahre alt, das wäre finanziell bei meinem Verdienst aber erstmal mein Ende.

Danke im Voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?