Insolvenz: Frage zum "unter der Hand-Verkauf" von Immobilien durch Inso-Verwalter

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Zunächst: Für die Klärung des Sachverhaltes ist das Insolvenzgericht zuständig. (§58 InsO)

Folgt man der InsO Abschnitt 3 §§56 ff. so wäre ein entsprechender Vorgang u,U, sogar für den IV Regresspflichtig.

Aber , liegt der Verkaufserlös im Bereich 7/10 des Verkehrswertes, wäre nur noch der Verkauf an nahe Verwandte aus meiner Sicht anfechtbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?