Insolvenz beendet wie gehts weiter?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Vereinbare mit der Staatskasse eine Ratenzahlung. Warum hast Du nicht bereits während der Dauer des Verfahrens etwas für die Verfahrenskosten zurückgelegt? Dir doch sicher klar, dass das InsV nicht kostenlos ist!?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die betroffene Person den Betrag nicht auf einmal bezahlen kann, kann sie eine Ratenzahlung beantregen. Kann sie überhaupt nicht bezahlen muß sie der Gerichtskasse gegenüber nachweisen das sie kein Geld zusätzlich zahlen kann. Ein Hartz IV Bescheid z. b. Sie wird dann regelmäßig einmal jährlich erneut aufgefordert zu zahlen oder eben die Zahlungsunfähigkeit zu belegen.

Nach 3 Jahren hört das in der Regel auf, dann wird der Betrag von der Justizkasse ausgebucht und fertig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von damokles71
07.04.2016, 20:29

Was bedeutet das?

Die Person die sich in der Insolvenz befindet lebt in einer Bedarfsgemeinschaft 2 Erw 1 Kind in der Bedarfsgemeinschaft ist  eine Person erwerbstätig der Verdienst liegt bei knapp 1000 Euro  Netto.Vom Jobcenter gibt es noch aufstockende Leistungen und die Miete wird vom Jobcenter auch bezahlt. Wie verhält sich das in dem fall können sie uns das erklären?

0

Was möchtest Du wissen?