Insolvens was ist mit Erbe

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn Du insolvent wirst, werden Deine Vermögenswerte "kapitalisiert" und zur zumindest teilweisen Begleichung Deiner Schulden verwendet, egal was, auch ggf. ein Haus. Bist Du bei dem Haus als (Mit-)Eigentümer im Grundbrief eingetragen? Falls ja, ist es weg. Über Dein eventuelles Erbe brauchst Du Dir wohl keine Gedanken mehr machen, wenn Du insolvent bist, da da nichts zu vererben bleiben wird. Versuche mit Deinen Gläubigern Teilzahlungsvereinbarungen und Stundung zu erreichen - deren Bereitschaft wird allerdings gering sein, wenn sie mitkriegen, dass bei Dir "was zu holen ist".

Frage stellt sich, ob es einen ERSATZERBEN geben kann -Kinder, Ehefrau, Geschwister-, die in das Erbe und die damit evtl. verbundenen Verpflichtungen -Wohnrecht etc.- einsteigen können. Ansonsten ist das Erbe wohl weg.

Im Falle einer Insolvenz wäre es möglicherweise geschickter, das Erbe auszuschlagen, zumindest, wenn du Kinder hast. Dann bliebe das Haus wenigstens deinen Kindern.

hallo, das erbe ginge sogar in der wvp zur hälfte in die insolvenz ein aber keiner kann sie zwingen das erbe anzunehmen. vielleicht gibt es ja miterben z.b. geschwister, denen man vertauen kann.

beste grüße bogard

Das Haus wird mit den Schulden gegengerechnet. Sollte das Haus mehr Wert sein, als Deine Schulden sind, dann hast Du am Schluss noch was übrig.

nun dann biste Haus und Schulden los

Wenn Du in der eröffneten Insolvenz erben würdest, wird das Erbe zu 100% herangezogen in der RSB nur zu 50%.

dann isses weg und deine Schulden haben sich vermindert

Was möchtest Du wissen?