Inseln bleiben 'wo sie sind'?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Inseln sind keine platzen die auf der Meeresoberfläche schwimmen sondern Hügel auf dem Meeresgrund wo dann nur die Spitze rausschaut. Und das einzige was sich dann bewegt sind die einzelnen tektonischen Platten. Aber net auf dem Wasser sondern auf flüssigem Gestein was sich unter der Erdkruste (=Erdoberfläche) befindet. Das passiert aber ganz langsam das es erst nach mehreren jarhundeten wenn nicht länger dem menschlichen Auge auffällt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xBorderlandsx
24.01.2016, 23:12

*Platten sorry xD

0
Kommentar von missannabellexo
24.01.2016, 23:13

danke, wieder was gelernt :D

0

Sie verschieben sich mit den erdplatten, allerdings so langsam das du mehr als 100000 mal so lange leben müsstest um etwas zu erkennen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie sind mit einer Kontinentalen oder Ozeanischen Platte verbunden. Also mit dem Boden verbunden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Inseln sind einfach nur Stücke der Erdkruste, die über dem Meeresspiegel liegen. Es gibt allerdings Inseln, die sich nur sehr langsam bewegen, aber durch Umlagerung von Sedimenten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die inseln treiben auch weiter auseinander, nur unmerklich langsam (2 cm pro jahr glaube). Dadurch das sich alles auf Platten(erdkruste) befindet & die auf einem flüssigem untergrund (magma) "schwimmen" & so auseinandertreiben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?