Insektengiftallergie - Notarzt?

7 Antworten

Sowas ist recht gefährlich...das geht bis zum Schock....Von allein bessern glaub ich eher nicht.Normal wird sofort Cortison gespritzt.Vor allen Dingen wenn das bis zur Atemnot geht.Meine jüngere Tochter hat das bei Haselnüssen.Die hatte nur ein Stück keks gegessen und landete auf der Intensiv ...Ich würde Dir raten immer was dabei zu haben...zumindest im Sommer.Jetzt ist ds ja nicht ganz so gefährlich mit Wespen..im Winter.

Fenistil allein wird nicht genügen: es wirkt nicht ausreichend schnell und stark und kann Schock oder lebensbedrohlichen Zustand mit Atemnot und Kreislaufreaktion nicht therapieren. Ein Adrenalin-Injektionspen ist erforderlich zur Selbstanwendung, Fenistil und Cortison dazu in jeweils flüssiger Zubereitung sind sinnvoll. Nur verschreiben geht auch nicht, man muss vom Allergologen in der Anwendung geschult werden.!! Im Stich-Falle: 112 Notarzt verlangen, Meldung: Anaphylaktische Reaktion auf Insektengift!!

sie kann sich beim nächsten mal auch schlimmer zeigen lass dir einen epipen verschreiben, und ruf bei atemnot den notarzt 112!

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Was möchtest Du wissen?