Insekten und Blitzlicht

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

ich fotografiere meine Gottesanbeterinnen regelmäßig ( schau mal hier: http://foto.nationalgeographic.de/a/gottesanbeterinnen.3533 ) - ganz selten auch mit Blitz, den ich dann aber an einem Blitzkabel, bzw Blitzfernsteuerung etwas entfernt von dem Tier aufstelle. Oder ich blitze indirekt an die Decke, bzw. an einen Reflektor.

Ich habe am Anfang auch gelegentlich direkt von der Kamera aus geblitzt und konnte dabei zwar nicht feststellen, dass die Tiere bei wenigen Aufnahmen einen Schaden genommen hätten (nur bei Hierodula membranacea war ich vorsichtig, da von ihr vermutet wird, dass bestimmte Lampen den Augen schaden) , da ich aber nicht in der Gottesanbeterin drin sitze und weiß wie unangenehm das direkte Blitzen für Menschen ist, mache ich das inzwischen grundsätzlich nicht mehr.

Stattdessen verwende ich lieber normale Schreibtischlampen und hab ich ein LED-Video-Dauerlicht, bei dem ich die Stärke einstellen kann. Das hat auch den Vorteil, dass ich den Schattenfall besser kontrollieren kann und so flexibeler in der Gestaltung der Bilder bin.

Natürlich sitzt der Focus oft besser, wenn man blitzt, aber ich mache lieber schonend ein paar Fotos mehr, als das Risiko einzugehen, der Gottesanbeterin vieleicht doch zu schaden.

Am besten holst Du zum fotografieren die Gottesanbeterin aus dem Terrarium heraus, setzt sie auf einen Ast unter eine Lampe und wartest einfach ab, was sie tut. Normalerweise sind Gottesanbeterinnen ja recht "cool" so dass sie sich schnell auf dem neuen Ast ganz normal verhalten.

LG

Dem werde ich auf jeden Fall nachkommen, wenn ich eine bessere Kamera habe. Es ging mir nicht um die Belichtung, sondern um den Fokus, der mit Blitz besser ausfällt. Aber gut, ich möchte die Gottesanbeterin keinen Strapazen aussetzen. Wenn ich mal eine Spiegelreflexkamera an die Hand bekomme schau ich weiter

0

Moin,

das sind Facettenaugen, die Augen von Mantiden gehören zu den besten Augen unter den Insekten und sind somit auch dementsprechend Empfindlich. Du solltest also nur wenige Fotos mit Blitz machen oder am besten ganz drauf verzichten und anders beleuchten. Wenn das Tier im Terrarium sitzt, ist es doch auch eigendlich hell genug durch die Terrarienbeleuchtung.

Es geht mir mehr um den Fokus, der mit Blitzlicht deutlich besser ist, meine Kamera ist unter den Digitalkameras ein altes Schätzchen^^ Gut, dann lass ich es komplett bleiben und versuche es ohne Blitz. Meine Schwester am anderen Ende der Welt möchte gerne die Mantis sehen, sonst würde ich den ganzen Zirkus sowieso sein lassen.

0

Was möchtest Du wissen?