Insekten ähnlich wie Ameisen im Haus?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich tippe mal auf Staubläuse, bzw au Stublauslarven. Die haben im Gegensatz zu Ameisen lange Fühler, aber eine gewisse Ähnlochkeit kann man schn sehen, wenn man nicht so genau hinschaut. Sie sind kleiner als die übliche Graue Wegameise, die gern mal in Häuser eindringt.  Mehr gibt deine Beschreibung nicht her.

Die sind harmlos, sind auch keine Läuse, zeigen aber Feuchtigkeit an, weil sie gern Schimmelrasen abweiden, auch, wenn der für uns noch unsichtbar ist. Sie sind keine Schädlinge im klassischen Sinn: https://de.wikipedia.org/wiki/Staubl%C3%A4use

Mit Foto könnte man natürlich mehr sagen, vielleicht.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Bitterkraut 04.06.2016, 14:05

Ich hatte überlesen, daß deine Insekten schwarz sind, das sind Staublauslarven nicht. Also mach ein Foto. Vieleicht sind es ja Ameisen, es gibt auch sehr kleine Arten und viele Ameisenarten sind schwarz. In Fallen gehen sie aber nicht. Die Fallen enthalten ein giftiges Futter, das die Ameisen ins Nest eintragen um dort Königin und Brut zu füttern. Das macht auch Sinn, solange die Königin Eier legt, wirst du sie nicht los. Einzelne Ameisen in "Fallen" zu fangen macht Null Sinn.

2
Koenigsbube 04.06.2016, 14:07

Hier habe ich mal ein Foto falls das weiterhilft

http://www.fotos-hochladen.net/uploads/screenshot2016chpf6tl39o.png

0
Bitterkraut 04.06.2016, 14:21
@Koenigsbube

Das ist ne Ameise. Und ich mußte grad feststellen, daß die auch ziemlich lange Fühler haben, hatte ich kürzer in Erinnerung.

Eine sehr kleine Art, die auch in Häuser eindringt, bzw, überwiegend in Häusern lebt, sind Pharaoameisen.

Laß die Fallen stehen.

2
Koenigsbube 04.06.2016, 14:25
@Bitterkraut

Okay also war meine vermutung doch richtig. Werde mal sehen ob sich in den nächsten tagen etwas tut. Danke.

0
Bitterkraut 04.06.2016, 14:28
@Koenigsbube

Ja, un dwie gesagt, die Köderdosen sind mit Futter gefüllt, es wird ne Weile dauern, bis im Nest nix mehr lebt. Die Arbeiterinnen, die draußen nach Futter suchen sind nicht dein Problem, die kann man wegsaugen oder sonstwie killen, macht aber keinen Sinn, sie sollen ja das Gift ins Nest bringen, wo der Nachschub produziert wird.

0

für mich sieht das durchaus nach ameise aus. gestern im botanischen garten habe ich welche gesehen, die mich durch ihre geringe größe überrascht haben - die waren haarfein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?