Ins Weihwasser gespuckt?

20 Antworten

Hallo GayFaggotSissy,

ich würde sagen, mache es nicht mehr. Du würdest auch nicht mehr in einen solchen Weihwasserkessel langen wollen.

Und niemand kann Dich zwingen, in die Kirche zu gehen, wenn Du das nicht magst. Wenn Deine Eltern z.B. auf den Kirchengang bestehen, Du aus der Nummer aber nicht rauskommst und auch nicht mit ihnen reden kannst, sitze die Zeit dort einfach ab. Andere Menschen mögen gerne in die Kirche gehen - und das sei ihnen auch gegönnt.

Der Pfarrer braucht es ja nicht zu wissen, war sicherlich auch nicht zu Schaden gekommen. Würde er Dich schlagen, beginge er Körperverletzung - und das dürfte ihm bewusst sein.

Aber - in der Kirche geht es ja bekanntlich um Gott. Sprich doch mal mit dem Pfarrer über da, was da in der Kirche abgeht, über Deine Gefühle, über das, was Du magst oder auch weniger magst. Ich denke, er hätte da ein offenes Ohr.

Mit vielen lieben Grüßen
EarthCitizen

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Ich glaube nicht, dass der Pfarrer dich schlagen würde. Dass er aus einem ganz natürlichen Ekel heraus sauer auf dich würde, kann ich mir jedoch gut vorstellen.

Bei uns Evangelen brauchen wir keine Beichte. Du kannst deine Sünden auch einfach im Gebet vor Gott bringen. Wenn du aber das Bedürfnis hast zu beichten, dann kannst du dir ja einen anderen Beichtvater suchen. So kannst du deine "Schandtat" auf die vorgegebene Art zur Vergebung bringen ohne diesem Pfarrer das zu erzählen.

Quatsch. Wenn Du ein schlechtes Gewissen hast, dann mach es nicht wieder. Viele Priester vergewaltigen Kinder. Das ist eine ganz andere Nummer. Ich habe früher mal das ewige Licht in der Kirche ausgeblasen und bin kein Christ. Aus Jux und Dollerei. Auf den rächenden Blitzstrahl von Himmel warte ich immer noch und das war mindestens 55 Jahre her. Das Weihwasser ansich ist auch inhaltlich gesehen eine abstruse Angelegenheit. Da Weihwasser auch als Segnung verwendet wird, ist jetzt Dein gesegneter Popel und die geweihte Spucke im Becken.

wo beichte ablegen?

Bei wem kann man ne beichte abgeben?also wenn man zum beispiel in der vergangenheit viele fehler gemacht hat,z.b.getrunken,gekifft und kriminell war. geht das nur in der kirche im beichtstuhl? Und wenn nicht,wo dann? kann man sich einfach nen pfarrer suchen und ihm das erzählen oder was? Glg

...zur Frage

Inwiefern werden Sünden von Gott verziehen?

Ich glaube an Gott, bin jedoch kein Mitglied der Kirche, da ich von dieser nicht viel halte - ich bin der Meinung das die Kirchensteuer und all das Geld das aus Glauben gemacht wird nicht "Rechtens" gemahct wird bzw. das es nicht im Ermessen Gottes liegen kann. Aber das ist dahin gestellt. Ich bin also nicht getauft. Die Frage die sich mir stellt ist, wie werden verschiedene Sünden oder verschiedenes Fehlverhalten bestraft. Ich habe jetzt einige Punkte zusammengesammelt z.B.:

  • Wenn ich diebstahl begehe
  • Wenn ich meinen Glauben leugne -Wenn ich "Oh mein Gott" sage -Wenn ich mir ein Bild von Gott mache
  • Wenn ich Gott infrage stelle in dem ich mir fragen stelle wie "Wenn es einen Gott gibt warum geschiet dann gerade das und das ect."
  • Wenn ich Neid verspüre
  • Wenn ich Sex vor der Ehe habe
  • Wenn ich mich selbstbefriedige

Gibt es unterschiede zwischen den Sünden bzw. werden sie anders verziehen? Hat man die Möglichkeit sich von den Sünden zu reinigen bzw. sie "abzulegen"? Oder muss man mit der Sünde leben und kriegt dann am Himmelstor die Quittung?

Eine weitere Frage ist ob Sünden nur durch eine Beichte abgelegt werden können, ich gehe ja in keine Kirche und trotzdem stellt sich mir die Frage ob mich ein Pater/Pfarrer (?) erst freisprechen muss?

Ich danke für alle Antworten.

...zur Frage

Kann man Weihwasser für den Eigengebrauch verdünnen?

Ich bekreuzige mich vor dem verlassen des Hauses mit Weihwasser. Reicht das wenn ich ein Schluck Weihwasser mit Leitungswasser verdünne, dass ich nicht ständig neues in der Kirche holen muss?

...zur Frage

Kann man als evangelischer Christ Weihwasser herstellen?

Der Pfarrer in der katholischen Kirche stellt Weihwasser her, indem er Quellwasser und Salz mischt und seinen Segen über das Wasser spricht.

In der evangelischen Kirche wird Weihwasser so gut wie nicht gebraucht, der Pfarrer stellt meines Wissens auch keines her.

Meine Frage ist, ob ich als evangelischer Christ selbst Weihwasser wie oben beschrieben herstellen kann. Oder hätte das keine Auswirkung, hat das keine Kraft? Ist es nur einem Pfarrer möglich, Weihwasser herzustellen oder kann ich es auch selbst segnen?

...zur Frage

evangelische Kirche - Martin Luther

Ich schreibe derzeit eine Facharbeit über Martin Luther. Jedoch finge ich weder hilfreiche Bücher noch Internetseiten.

Ich bin echt schon verzweifelt ich brauche Informationen über:

  • Unterschiede der evangelischen Messe zur katholischen
  • Gemeinsame und unterschiedliche Feste
  • Was Priester Pfarrer etc. dürfen wie z.B. kein Zölibat
  • Gibt es ein Oberhaupt in der evangelischen Kirche bzw. wie ist das ganze
  • Was dürfen Frauen also z.B. können sie ja auch Priesterinnen werden
  • Warum ist Beichte usw. kein Sakrament
  • Richtungen der Kirche

Es wäre hilfreich wenn auch Begründungen thematisiert werden, da ich das wahrscheinlich auch begründen muss.

Über Unterstützung würde ich mich sehr freuen.

...zur Frage

Gibt es Dämonen und ähnliches wirklich?

Heyy, also ich suche hier mal euren Rat... Meine Fernbeziehung (M/16) erzählt mir seid ein paar Tagen immer wieder von irgendwelchen dunklen Gestalten die er sieht, wenn er alleine ist und das er sich so fühlt als ob eine Art Dämon in ihm lebt. Ich selbst bin nicht wirklich gläubisch und hab auch bisher nicht an sowas geglaubt aber inzwischen kommt es mir schon irgendwie so vor als ob er die Wahrheit spricht. Er hat mir erzählt das, als er in der Kirche war, ihm jmd Weihwasser in sein Getränk gemischt hat und er darauf hin Blut gespuckt hat... Außerdem hat er scheinbar einfach so angefangen zu schreien und ich mach mir inzwischen schon Sorgen das an dem was er sagt, etwas wahres dran ist... Sein Leben ist schon so nicht sehr einfach, da seine Eltern als er noch jünger war, gestorben sind und er dann irgendwann angefangen hat Drogen usw. zu nehmen und sich teilweise auch zu ritzen. Er ist, sowie er es mir erzählt hat, suizidgefährdet und ich will ihm eig als seine Freundin irgendwie weiterhelfen aber ich bin mir nicht ganz sicher wie. Könnt ihr mir vllt Tipps geben wie ich ihm beistehen könnte und mir euren Rat geben zum Thema Dämonen und ähnliches?... Bin mir nämlich trz nich so richtig sicher ob diese finsteren Gestalten wirklich existieren oder einfach nur eine schlimme Einbildung oder so sind... Bitte nur ernstgemeinte Antworten!♥

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?