Ins schwimmbecken pinkeln Ist doch voll asozial oder?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Also ich muss gestehen, ich hab als Kind eigentlich auch immer ins Schwimmbad gepinkelt. Ich fand es einfach viel zu umständlich auf die Toilette zu gehen....;) Könnte mir vorstellen, dass das diejenigen, die ins Schwimmbad pinkeln wohl auch finden. Bei ihnen überwiegt die Bequemlichkeit, und nicht der Ekel vor einem dreckigen Schwimmbad:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also das hat schon mit faulheit zu tun oder es ist ein offenes becken und es ihnen einfach zu kald ist raus zu gehen ältere kinder zwar auch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solange keiner vom 3 Meter-Brett ins Becken pieselt, stört es mich eigentlich kaum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie meinen, dass es egal ist, da das Klorwasser (hoffe es wird so geschrieben) das alles ja ziemlich schnell wieder undschädlich machen. Aber ins Becken pinkeln ist wirkolich asozial. Und ist die Folge von faulheit :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vom Beckenrand oder gar vom Sprungbrett aus schon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist praktisch-> das wesit du doch am besten...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?