inonhutname meines kindes darf arge die Leistungen für mein Kind einstellen obwohl sich nicht um eine fremdunterbringung handelt Kind kann jederzeit zurück?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

ja das ist korrekt und das Ja hat auch einen Anspruch auf das KG für das Kind, auch mußt Du solltest Du finanziell mal besser gestellt sein Dich an den Kosten von um die 3000€ monatl. beteiligen, die Ämter legen aktuell nur für Dich die Gelder aus.. die Mietkosten werden auch nur bis zu 6 Monaten weiter übernommen , in der Zeit mußt Du Dir was billigeres suchen oder Du erhälst eine weitere Kürzung inclv. der Nebenkosten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo :-)

Bei solchen Fragen ist die richtige Anlaufstelle für dich die Bundesagentur für Arbeit, und zwar zunächst die Richtige Fachabteilung in dieser Behörde. Ein Anruf bei der Bundesagentur für Arbeit genügt. Dort wirst du von der Vermittlung an die richtige Abteilung weitergeleitet.

Alles Gute :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solange das Kind nicht bei Dir ist - ja sicher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie meinst du das, es handelt sich nicht um eine Fremdunterbringung?

Lebt das Kind bei dir? Wenn nein, warum solltest du dann die Gelder für dein Kind bekommen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?