inobhutnahme ohne beschluss :(...

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ja das Jugenamt darf das nach § 8a SGB8 ... aber nach 24 Stunden muss das jugenamt eine info geben wo sich das kind aufhält...:$ außer bei " Gefahr im Vollzug " also Kindeswohl gefährdung jedoch muss das gericht innerhalb 3 Werktagen ein Eilverfahren einleiten und innerhalb 4 Wochen muss es dann zu einer Entscheidung kommen..:&:) http://dejure.org/gesetze/SGB_VIII/8a.html

Nanu. Kennt sich da mal jemand mit der Sache aus?

Und das aus dem Jahrgang 1996?

0
@erdbeerfee96

Na los, jetzt pack aus. Ich bin neugierig. Ich weiss kaum was über Dich. Dass Du nicht rauchst, ist wohl banal.

Wie alt Du bist, weiss ich noch nicht.

Aber Du hast Kenne vom Sozialgesetzbuch. Woher?

0

sorry, aber das klingt total unglaubwürdig. warum sollte dir das jugendamt dein baby wegnehmen, weil die grosstante verreist ist?

wenn ein baby in obhut genommen wird, handelt es sich in der regel um einen notfall. dazu braucht das jugendamt noch keinen beschluss. aber der folgt mit sicherheit.

ich habe deine anderen fragen durchgelesen und den verdacht, daß du nur die hälfte erzählst und die wirklich wichtigen dinge verschweigst.

Sehe ich so wie "washilfts". Da scheint einiges zu fehlen an der Geschichte.

Erstens: Woher wusste das Jugendamt GENAU an dem Wochenende, dass das Kind nicht in Obhut ist?

Zweitens: Wo wart IHR als Eltern (wenn auch 18 und 19) am Wochenende?

Drittens: Von wo hat das Jugendamt euer Kind überhaupt abgeholt?

Einiges offen an Fragen. Und ja, die nehmen das Kind weg, wann das Kindswohl gefährdet ist, auch ohne sofortigen Beschluss. Wie schon geschrieben, kann so ein Beschluss nachträglich gefertigt werden, durchaus mit negativsten Konsequenzen für die Kindseltern.

2
@Drizzt1977

Nein,das liegt daran das im Jugendamt nur verfick** Arschlöch** sitzen,denen es Spaß macht Familien zu zerstören. Wo mein Respekt vor dem Jugendamt ist ? Da wo er hin gehört,in meinen Ar***

0

Was möchtest Du wissen?