Innerliche Unruhe und druck

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Da hilft nur, Dich Deinen Befürchtungen zu stellen und sie auszuarbeiten, am besten schriftlich: Was kann alles passieren? Was passiert, wenn es passiert? Wie wahrscheinlich ist es, dass es passiert? Kannst Du es vermeiden - oder die Eintrittswahrscheinlichkeit verringern? Was musst Du dafür tun? Wer oder was kann Dir dabei helfen?

Hallo, Du solltest versuchen mehr im Hier und Jetzt zu leben, anstatt dauernd an die Zukunft zu denken. Der Kölner würde sagen: "Et kütt, wie et kütt!" (es kommt, wie es kommt!), man kann nicht alles selbst beeinflussen. Das Erlernen einer Entspannungsmethode wie Yoga, Progressive Muskelentspannung nach Jacobsen, Meditation etc. sowie ein magnesiumreiches Mineralwasser (Magnesium gilt als Antistressmineral) und pflanzliche Präparate mit Baldrian, Hopfen, Passionsblume, Melisse oder Lavendel sowie homöopathische Komplexmittel wie z. B. Neurodoron, Calmedoron etc. sind ebenfalls hilfreich.

Hey,

versuch mal ruhig durchzuatmen und goenne dir Ruhe. Mal keine Musik und keine anderen Leute infach mal in die Stille hoeren. Vielleicht entspannt dich das ein bisschen. Villeicht hilft dir aber auch Sport um abschalten zu koennen. Alleine oder mit anderen ist egal. Versuche mal herauszufinden woher der Stres und der Druck ueberhaupt kommen. Kommt er von außen? Oder doch von dir? Warum machst du dir den Stress? Hast du ein bestimmtest Ziel, das sehr wichtig fuer dich ist?Versuch zu ueberlegen und herauszufinden was wirklich wichtig ist. Das nache ich gerade auch. In der Schule zum Beispiel ist es wichtigersich in ein Pruefungsfach reinzuhaengen, als in ein Nebenfach. Beim Sport ist es leichter weiterhi den Sport zu machen, den du schon immer hgemacht hast. Versteh mich nicht falsch. Vielleicht ist aher auch genau das Hauptfach nicht wichtig fuer deine Zukunft sondern eher das Nebenfach. Versuche das herauszufltern und entspnne dich.Bei einem Film oder einem Fußballspiel. Treff dich mit anderen. Such dir einen Abend in der Woche nur fuer dich aus und mache das was du moechtest ohne das du lernst oder arbeitest. Um in der Zukunft erfolgreich zu sein musst du zwar jetzt etwas tun, aber darfst auch nicht übertreiben, denn die Kraft brauchst du auch. Dasmit den Affirmationen ist auch keine schlechte Idee. :) Wenn du noch Fragen an mich hast oder etwas nicht richtig verstanden hast, darfst du dich gerne melden. :) Liebe Grüße und viel Glueck.

Lavendelöl in Duftlampe reintun und in der Wohnung anlassen. (Reines Lavendelöl, nix chemisches. Also aus Apotheke.) Autogenes Training oder meditieren.

Dir selbst positiver werden kannst Du nur indem Du ständig daran arbeitest z. B. indem Du erstmal positive Affirmationen benutzt. Dazu gibt es zahlreiche Bücher. Louise L Hay und viele andere.

Hallo clearasil77

Hallo was meinst du mit positiver über mir selber werden? Hast du freude am leben? Gehe mal einfach in die frische bergluft raus aus dem alltag raus aus der stadt, versuche positiver zu denken,

Alles gute

Clearasil77 23.02.2014, 21:36

mit negativ meine ich das ich mich nur weiter fertig mache so im sinne von es wird sowieso nichts besser wozu brauch ich das ect..

0

Was möchtest Du wissen?