Innerlich gezwungen es zu sagen..

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Lieber sonus,

Du bist mitten in der Pubertät mit Deinen 15 Jahren. Da ist das ganz normal. Mach Dir nicht zu viele Gedanken und laß Dich nicht als verrückt abstempeln. Frag doch einfach, ist doch nicht schlimm.

Und zum Psychodoc mußt Du auch nicht. Nach einieger Zeit, so in ein bis zwei Jahren, hört das von alleine wieder auf. Ich hatte das damals auch, zum Beispiel mußte ich immer sagen: Ich gehe jetzt ins Wohnzimmer, oder, ich gehe jetzt in den Garten usw., hat ja keine Sau interessiert und trotzdem mußte ich es immer sagen.

Glaub mir, das hört schon wieder auf...

Alles Liebe, Wapiti!

danke! werde mal die zeit so laufen lassen und abwarten (:

0

Zum Psychologen gehen. Der kann dir helfen. Und bloß nicht schämen dahin zu gehen, lieber jetzt und etwas dagegen tun als sein Leben lang damit belastet zu sein.

werde mal einen suchen und schauen was sich ergibt.

0

Ähm also ich kann mir nur einen psychischen Drang vorstellen, warum denkst du nicht einfach an was anderes oder du lässt es einfach sein zu fragen. Ka wie deine Situation ist, ich kanns mir nur schwer vorstellen. Aber dann frag doch einfach was du willst, Mütter freuen sich über jedes Gespräch ;)

denk einfach an was anderes und jedes mal wenn du es sagen "musst", sag dir du willst es nicht, irgendwann vergisst du es dann schon

Nennt sich Zwangsritual. ;) Halt Dir einfach vor Augen, dass nichts Schlimmes passieren könnte, wenn Du die Frage nicht stellen solltest.

Ihr habt vielleicht alle Problem :D

wie soll ich das aufnehmen?

0

Dann frage einfach nicht oder gehe zu einem Psychiater und lasse Dich wegen neurotischer Zwangsstörungen behandeln.

Was möchtest Du wissen?