Innerhalb eines Tages 3 kg zugenommen?

5 Antworten

Ich kann Deine Gefühle sehr gut nachvollziehen. Ich kenne das Problem. Letztes Jahr hatte ich den Supergau. Ich hatte endlich nach 20 Jahren Kampf durch eine Krankheit mein altes Traumgewicht. 65 kg. Das genoss ich ungefähr ein halbes Jahr. Dann verfiel ich in alte Gewohnheiten und hatte innerhalb von nur 3 Monaten über 20 kg wieder drauf. Ich konnte es nicht fassen. Aber ich kenne diese Problematik........Also, ich würde Dir raten, auf keinen Fall in Panik verfallen. Es ist alles im grünen Bereich. Lass Dich von dieser Waage nicht verrückt machen. Ich muss Dir ehrlich sagen, die Waage hat mich fast in den Wahnsinn getrieben. Deshalb habe ich sie beim Abnehmen einfach abgeschafft. Ich wiege mich zwischenzeitlich nicht mehr. Das schafft nur Frust. Erst wenn ich es deutlich merke an der Kleidung, dass etwas passiert sein muss, dann mache ich mal eine Zwischenbilanz. Aber notwendig ist das eigentlich nicht. Denn die Waage stimmt meistens eh nicht genau. Und da kann es mal schnell zwischen 1 bis 3 kg, manchmal sogar noch mehr, differieren. Ich weiß noch genau, als ich mich einmal bei meiner Freundin gewogen habe, und die mir versicherte, dass ihre Waage immer genau gehen würde, und ich wie ich dann aus allen Wolken fiel, als ich 6 kg mehr wog, wie auf meiner Waage. Seitdem ist es eh vorbei. Ich wiege mich nicht mehr. Nur noch 1 bis 2 mal im Jahr. Nun aber noch mal wegen des Gewichtsverlustes ......Es gibt beim Abnehmen Phasen, wo zeitweise gar nichts runter geht, obwohl man jeden Tag das Gleiche tut. Ich kann mich noch entsinnen, als ich Saftfasten mit starker körperlicher Anstrengung über 3 Wochen gemacht habe. Da gab es mitten drin plötzlich 3 Tage, wo gar nichts nach unten ging, obwohl ich nur Flüssigkeit zu mir genommen habe und 3 mal am Tag Intensivsport betrieben habe. Es war unglaublich. Aber nach den 3 Tagen ging es plötzlich wieder richtig nach unten. In den kg Zahlen, wo Du Dich bewegst, also sprich 1 bis 5 kg, ist es äußerst schwierig, sich daran fest zu machen und das als Grundlage oder Motivation zu nutzen. Alles was über 5 kg geht, ist dann wieder leichter zu händeln. Und bleibt auch stabiler. Aber im 5 kg Bereich kann es tagweise total schwanken. Und 3 kg an einem Tag plötzlich mehr zu haben, ist durchaus normal. 2 kg können durch mehr Wassereinlagerung z.B. entstehen und 1kg durch Differenzen mit der Waage. Deshalb würde ich einfach so weitermachen. Du machst das schon ganz richtig. Wenn Du merkst, dass Du über einen längeren Zeitraum nicht weiter kommst und sich nichts mehr nach unten verändert. Dann wäre es sinnvoll die Ernährung noch einmal zu überprüfen und da noch einmal was zu verändern. Grundsätzlich kannst Du Gemüse, Obst essen so viel Du möchtest. Rohkost ist in jeder Form eh am besten. Kohlehydrate sind zu überdenken. Fleisch ist beim Abnehmen kein Problem. Wenn man sich nur von Obst, Gemüse und Fleisch ernähren würde, hätte man keine Gewichtsprobleme. Hauptursache für Gewichtsprobleme sind und bleiben die Kohlehydrate. Auch die viel beschworene Regel: Kohlehydrate bei viel Sport wären wichtig.....ist zwischenzeitlich überholt. Ich empfehle Dir einfach mal das Buch "Wir fressen uns zu Tode" von Galina Schatalova..........Das ist das aufschlußreichste Buch, was ich zu diesem Thema je gelesen habe. Tut mir leid, dass ich so ausgeholt habe, aber ich weiß, wie frustrierend dieses Thema sein kann. Ich wünsche Dir ganz viel Durchhaltevermögen und auch wieder positive Erfahrungen. Wichtig ist, dass Du Dich gut fühlst, die Waage...am besten aus dem Fenster werfen.........die braucht man beim Abnehmen nicht!!!!!!!!!!!!!! Alles Gute für Dich!!!!!!!!!!!!

 - (Sport, Ernährung, Gesundheit und Medizin)

Kurzzeitige Schwankungen sind völlig normal. Der langfristige Erfolg ist ausschlaggebend. Wenn das nur eine Schwankung ist und du dein Essverhalten ehrlich geschildert hast, wird sie in wenigen Tagen wieder weg sein. Für mich klingt es aber eher danach, dass deine Waage den ordnungsgemäßen Dienst quittiert hat...

Klingt vielleicht doof, aber warum wiegst du dich überhaupt? Traumgewicht? Was soll das sein? Traumfigur könnte doch das bestreben sein und das lässt sich nicht über das Gewicht definieren. Zumal du bei Sport Muskelmasse zunimmst, die nunmal mehr wiegt als Fett. Kann also passieren dass deine Figur sich bessert und das Gewicht dennoch hoch geht.... So lange du die Erfolge siehst und dich besser fühlst ist alles perfekt!

VG

1.ten Du solltest dich nicht unbedingt an der Zahl deines Gewichts orientieren da jeder Mensch auch ein unterschiedliches Idealgewicht hat.

Und du hast wahrscheinlich einfach nur sehr viel Salz zu dir genommen welches Wasser im Körper ablagert/speichert auch bei Süßstoff kann es dazu kommen das der Körper mehr Wasser speichert. 

Was auch sein könnte,das du mal auf die Toilette musst und seid gestern nicht mehr warst vllt daher auch locker 1kg

Was möchtest Du wissen?