Innerhalb der Probezeit kündigen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Bei Kündigung während der Probezeit gibt es verschiedene Varianten.

Im Ausbildungsverhältnis kann von beiden Seiten während der Probezeit ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist gekündigt werden (fristlos). Steht im § 22 Berufsbildungsgesetz (BBiG).

Bei Arbeitsverhältnissen kommt es darauf an was im Arbeitsvertrag vereinbart ist, ob die gesetzliche Kündigungsfrist oder die Kündigungsfrist eines Tarifvertrags Anwendung findet.

Das Gesetz sagt im § 622 Abs. 3 BGB dass während der Probezeit mit einer Frist von zwei Wochen gekündigt werden kann.

Längere Kündigungsfristen während der Probezeit können vereinbart werden.

Gilt ein Tarifvertrag, sind die dort vereinbarten Kündigungsfristen maßgebend. Durch Tarifvertrag kann die gesetzliche Kündigungsfrist von zwei Wochen unterschritten werden. In manchen Tarifverträgen finden sich z.B. Fristen von 3 oder auch 7 Tagen.

Zusammengefasst: Es sind auch während der Probezeit, außer im Ausbildungsverhältnis, immer Kündigungsfristen einzuhalten. Wie lange die sind, kommt auf die o.g. Umstände an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da kannst du eigentlich auch Bescheid geben dass du nicht mehr kommst und fertig die probezeit ist eine fristzeit, wo beide Parteien sich noch dagegen entscheiden können

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Beleg dafür ist dein Arbeitsvertrag indem das steht. Die kündigungsfrist in der probezeit ist meisst 2 wochen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

was sagt der Arbeitsvertrag aus?  

eine 2-wöchige Kündigungsfrist bei einem regulären Arbeitsvertrag

bei einer Lehre kann sogar fristlos gekündigt werden. 

relevant sind Nr. 3 u. 4 http://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__622.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die gesetzliche Regelung ist 14 Tage, bei einer Ausbildung jedoch gibt es keine Frist in der Probezeit. Beide können jeder Zeit ohne Angabe von Gründen kündigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was steht im Arbeitsvertrag? Von heute auf morgen geht nur fristlos und da brauchts n Grund. Ordentliche Kündigung in der Probezeit braucht keinen Grund, hat auch ne kürzere Zeit, i.d.R. 14 Tage Bei Ausbildung ist das noch kürzer (steht im Vertrag)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?