Innere Uhr? Kinderwunsch!

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das ist bei mir auch so. Das Einzige, was mich davon abhält, ist die Gewissheit, dass es sinnvoll ist, erst mein Studium zu beenden und dass mein Freund jetzt einfach noch nicht möchte. Aber ich sehe sie auch überall. Ich träume von Kindern, ich träume von der Entscheidung zuz Zeugung (und der Zeugung selbst ;) ). Ich komme gegen diesen Wunsch nicht an, aber ich bleibe vernünftig. Die Gewissheit, dass es in zwei Jahren ungefähr soweit sein wird, hilft mir sehr. Frag Deinen Partner doch mal, wie er das so plant. Ab wann er ungefähr Kinder für passend hält. Vielleicht hilft Dir die Absehbarkeit der Zeitspanne dann auch ein bisschen.

Das habe ich alles zwei Ausbildungen, festen Job usw...

Nur ich möchte meinen Partner nach so kurzer Zeit auch nicht mit der Sache überrumpeln und überfordern!

Ich weis das er eigentlich ein Kindermensch ist!

0

Ach ja, wir kennen das :)

Überall rennen sie rum, die Schwangeren und die Muttis - wir sind gerade umgezogen und häufiger bei IKEA unterwegs...hui, da bekommt man die geballte Ladung ab :D!

In der Familie bekommt grad jede 2. ein Kind. Momentan sind es viele Kinder, die wir uns mal "ausleihen" können.

Sonst kannst Du eigentlich nur Deine Vernunft siegen lassen und eiserne Willenskraft an den Tag legen. Wenn ich wieder "schwach" werde, dann versuche ich mir vorzustellen, was passiert, wenn jetzt zur aktuellen Situation ein Kind unterwegs wäre und dann gehts mir besser, weil die Angst, dem Kind nichts bieten zu können ( weil es momentan eben einfach nicht geht, da offene Kredite usw.) mich dann wieder etwas klarer werden lässt.

Das ist es bei mir vielleicht auch!

Viele im Bekanntenkreis bekommen ihr erstes Kind und man bekommt alles direkt mit!

Finanziell hätte ich momentan nicht so die bedenken... eher das dann ein Umzug vor der Tür steht und halt das ich meinen Job nicht mehr machen kann! Ich weis das ich eigentlich wenn es mal soweit ist relativ schnell wieder anfangen möchte zu Arbeiten und wenn es nur gering ist...

Die Punkte sind eigentlich alle optimal!

0
@Innerlicht

Klar reicht das schon aus aber an der Situation wird sich in den nächsten Jahren wohl wenig dran ändern! Ausser das vllt der Umzug irgendwann aussen vorsteht sprich das wir das dann schon gemacht haben!

0
@cowgirl112

Also wenn ihr einen Umzug hinter euch habt, dann ist das Problem schonmal gelöst. Ich verstehe die Sache mit Deinem Job nicht so ganz: nur weil Du schwanger bist, darf Dich niemand rauswerfen, höchstens eine andere Stelle vermitteln, wenn Dein Arbeitsplatz vielleicht Gefahren für Schwangere aufweist.

Nach der Elternzeit ( die auch der Vater nehmen kann) kann man doch "normal" wieder einsteigen und Du willst ja so schnell wie möglich einsteigen, was dem Arbeitgeber nur zu Gute kommt.

0
@Innerlicht

In meinem Job ist halt eine gewisse Infektionsgefahr und vor allem viel mit tragen von hohem Gewicht was sich beides nicht mit einer Schwangerschaft vereinbaren lässt

0
@cowgirl112

Dann können die Dich trotzdem nicht entlassen. Die müssen Dir einen Job geben, der ungefährlicher ist.

0

Das liegt alles im Instinkt der Frau! Aber es ist ein gutes Zeichen und auf keinen Fall negativ zu sehen...Es gibt genug karrieregeile Frauen, die nicht einmal den Gedanken daran verschwenden.

Ich weiß selbst von mir, dass es schwer ist sowas zu sehen und selbst noch nicht haben zu können....aber die Zukunft läuft uns ja nicht davon...

Deswegen bau dir jetzt dein Leben so auf, damit du eine gute Grundlage für später hast und wenn es so weit ist, hast du alles richtig gemacht :)

LG LadyRu :)

Klar läuft uns die Zukunft nicht davon...

würde auch gerne alles nach der reihe haben (Hochzeit und dann Kind) aber eigentlich wollte ich nie erst mit 30 mein erstes Kind haben!

0
@cowgirl112

oh man ich auch nicht :/ genau deswegen habe ich mein leben auch völlig anders gestaltet als ich es eigentlich vorhatte....naja wie dem auch sei...ich hoffe dass mein erstes mit spätestens 28 da ist =)

0

Hey cowgirl, jeder Mensch muss für sich selbst entscheiden wann er dazu bereit ist.

Man sollte nicht dagegen ankämpfen, wen aber der Partner noch nicht dazu bereit ist, sollte man das so Akzeptieren.

Liebe Grüße

SchokoKucken

Leider habe ich mit meinem Partner da noch nicht drüber gesprochen...

ich finde nach 7 Monaten sollte ich ihn damit noch nicht mit überfallen.

Möchte das erstmal mit mir ausmachen!

0

aber ich weis das es momentan einfach noch nicht geht...

Eigentlich geht es immer, aber man kann auch immer eine "Ausrede" finden. Ist nicht böse gemeint, eher als Ermutigung geacht-. ;-)

Ja das weis ich auch...

Nur da steht mein innerer Schweinehund im weg... wann ist es richtig :(

0

Ja das geht indem du dich oft ablenkst mit Buch lesen oder Musik hören,dan kannst du deine Fantasie spielen lassen.Ich habe keine innere Uhr habe nie Kinderwunsch gehabt ,jetzt freue ich mich auf die Wechesljahre.

habe nie Kinderwunsch gehabt

Mein herzliches Beileid.

0

Leihe Dir Kinder aus, bei Freunden, Verwandten und so.

Wieso stellst Du so eine Frage ohne Altersangabe und ohne Angabe zu den Berufssituationen und dem männlichen Partner??

Frage kann man so vergessen.

Partnerfrage ist gekärt relativ frische beziehung!

Beruflich ist so eine Sache, da ich im Gesundheitswesen arbeite müsste ich sofort aus meinem Job raus!

Alter mitte 20!

0
@cowgirl112

Für eine qualifizierte Antwort ist essentiell, etwas zum Alter und den Berufssituationen zu wissen. :-/

Im Alter um die 25 ist völlig normal für eine Frau, Kindersehnsucht zu bekommen. Denn dies ist biologisch auch das beste Alter dafür. Später, mit 37, 38 können Geburten sehr viel schwerer und schmerzhafter werden und das Risiko von Geburtsfehlern steigt deutlich.

Deshalb sollte Frau eine tiefsitzende Kindersehnsucht keineswegs zu lange "verdrücken". Die Zeit der Fruchtbarkeit ist knapp und kostbar und kann im langen späteren Leben nie mehr nachgeholt werden. Viele Frauen, die sich aus irgendwelchen Gründen den Kinderwunsch "verdrückt" haben, leiden den Rest ihres Lebens darunter.

Mit 25 ist noch keineswegs Grund, Torschlußängste zu entwickeln. Man kann durchaus den Kinderwunsch, wenn jetzt die äußeren Umstände noch nicht passen, auf 30 verschieben. Aber es kommt jetzt darauf an, auf den richtigen Partner zu setzen, mit dem das möglich sein wird und der auch voll dahinter steht. Solche Gespräche sind schon jetzt nötig, nicht erst in 4 Jahren. Und wenn klar ist - "mit 29 bin ich schwanger und entsprechend wird jetzt alles geplant und gestaltet" - dann läßt sich die Sehnsucht noch eine Zeitlang aushalten.

2
@bayernland

Ja vielleicht ist es doch wirklich schon an der Zeit das Thema mal anzusprechen!

Auch wenn es schwerfällt!

Ich sehe es doch an so vielen anderen im Bekannten und Verwantenkreis... viele machen sich da nicht wirklich viele Gedanken drüber!

Wenn ich sehe das viele schon mit 16 Schwanger werden oder nach noch kürzerer Zeit einer Beziehung! Aber dafür bin ich glaube ich zu viel Kopfmensch das ich da eher auf mein Hirn anstelle auf mein Herz höre!

0
@cowgirl112

Es gibt Männer, die haben auch eine ganz tief verwurzelte Familiensehnsucht, sind durch und durch "Kindermenschen" und tun alles dafür.

Es gibt aber gerade heutzutage auch viele Männer, die von Kindern überhaupt nichts wissen wollen - denen die "persönliche Freiheit" über alles geht und die gerne wechselnde Frauen benutzen um ihren Trieb abzureagieren.

Es ist nun sehr wichtig, daß Du baldmöglichst den Kern der Wahrheit rauskriegst, ob Dein Partner sich als Vater EIGNET (d.h. berufliche Stabilität, Einkommen, Wohnsituation usw.) und er die NEIGUNG dazu hat (er will auch von Herzen Kinder und ist bereit, sich dafür erheblich einzuschränken).

Also nicht "mal ansprechen" sondern am besten heute und so lange nicht locker lassen bis das KLAR ist. Etliche Männer neigen auch zu Ausflüchten, auf die lange Bank schieben, zu einem "vielleicht irgendwann". Damit solltest Du Dich nicht zufriedengeben. Wer wolkige Aufschieberei betreibt will in Wirklichkeit NICHT!

0
@bayernland

Das stimmt wohl... ich weis nur das er super mit Kindern klar kommt aber die Sache mit der persönlichen Freiheit ist so ein Punkt wo ich nicht wüsste wie es bei ihm ist!

0

Die Frage ist, ob man etwas gegen die Gefühle tun kann. Da spielt doch der Vernunftsaspekt des Alters und der Geldsituation keine Rolle.

0
@Katha87

@ Katha87

Gar nicht einverstanden, was Du schreibst. Der Mensch hat nicht nur Gefühle sondern auch Hirn und man kann beides nicht trennen. Wenn das Hirn weiß, "mit 29 bin ich schwanger" - dann stimmen auch die Gefühle wieder. Alles andere wären bloß kurzfristige "Betäubungen".

0

Ne eben nich, du weißt das es momentan noch nicht möglich ist und sie fragt ob man das Gefühl verdrücken sollte...

0

Was möchtest Du wissen?