Innere Blutungen - Koma

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Der Schädel wurde wahrscheinlich deswegen geöffnet, um den Druck auf das Gehirn zu vermindern, was sonst zwangsläufig zum Tod geführt hätte. Leider kann man wahrscheinlich im moment nicht genau sagen, wie alles enden wird. Als erstes muss die Blutung gestoppt werden und er sich vom Koma erholen. Wenn er das soweit überlebt kann man erst sagen, ob evtl Folgen wie Behinderung auf geistig oder körperlichen Ebene entstanden sind. Natürlich ist es auch möglich, dass er alles ohne Folgeschäden überlebt, was ich ihm natürlich wünsche! Im moment muss man leider geduldig sein... und Ungewissheit ist leider etwas, was einen am meisten zu schaffen macht! Alles Gute soweit!

Das kann man einfach nicht sagen. Gehirnblutungen sind nie was gutes. Aber es gab schon viele Wunder. Man weiß ja auch nicht, wieviel es im Gehirn blutet, ob das Gehirn geschädigt ist..... Mein Cousin wurde bei Baustellenarbeiten überfahren, er hatte auch Gehirnbluten, aber bei ihm ist auch ein Druck entstanden. Er lag auch eine Zeitlang im Wachkoma, wäre aber geistig nie wieder in Ordnung gekommen, hat es am Ende aber auch nicht geschafft. Aber wie gesagt, das kann man einfach nicht verallgemeinern. Man hört natürlich öfter, dass bei Gehirnblutungen der Patient keine großen Chancen hat, aber immer wieder gibt es Meldungen oder Berichte über Leute, die im Koma lagen und wieder erwacht sind oder die, obwohl die Chancen 0 standen, überlebt haben. Ich wünsche dem Jungen aber alles Glück der Welt, dass er es schafft. LG

es muss nicht sein, dass bleibende schäden auftreten. aber ein risiko gibt es natürlich. da das gehirn grob gesagt unsere schaltzentrale ist können viele störungen auftreten. folgen sind natürlich auch nicht absebar, da die schwere der verletzung die region, die betroffen ist, wichtige faktoren sind, ich denke das dieärzte das bestmögliche tuen, um ihn zu helfen. hoffe er schafft es und wird wieder gesund. lg

Das kann dir von uns niemand sagen. Ich denke, das können derzeit noch nicht mal die Ärzte. Es kommt darauf an, ob sein Gehirn geschädigt ist und wieviel davon geschädigt ist. Er hat die Chance zu überleben, aber niemand kann zum jetztigen Zeitpunkt sagen, ob er Folgeschäden davonträgt.

Das kann Dir hier niemand genau beantworten, denn dazu müsste man schon die Befunde lesen können. Im Prinzip ist alles drin, von vollständiger Genesung bis lebenslänglich Pflegefall.

Welchen Rat suchst du? Frag doch die behandelnden Ärzte - da wirst du aber als Nichtanhöriger keine Auskunft bekommen!

BlackandRed 28.03.2012, 22:37

Deswegen möchte ich hier Informationen sammeln, vielleicht kennt sich jemand ja mit dem Thema aus.

0

Er hat Chancen aber es könnte natürlich auch anders laufen.

In deiner Situation ist nun entspannen am besten, dreh Musik auf, trink n Glas Sherry und rauche kräftigen amerikanischen Tabak. Das hilft bei Stress und Sorgen.

Alles gute W.

Urbanessa 29.03.2012, 02:07

Genau, quarzen bis der Arzt kommt und saufen bis zur Besinnungslosigkeit. Die "Entspannungsrezepte" hirnloser Schwachmaten.

0

Das ist bei jedem unterschiedlich & das kann man voher so nicht sagen

Hoffentlich schafft er es

Was möchtest Du wissen?