Innendraht verbogen, lange nicht mehr beim Kieferotopäden gewesen. Was tun ?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nein die Krankenkasse bezahlt da nichts mehr, weil ja in dem Sinne ein Abbruch erfolgte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Kleberetainer kann sich eigentlich nicht verbiegen. Der klebt so dicht an den Zähnen, dass da nichts passieren sollte. Er kann sich aber lösen, oder nicht ideal geklebt sein. Deswegen wären regelmässige Kontrollen so wichtig.

Die Kasse hat den Retainer eh nicht gezahlt, der ist keine Kassenleistung. Wenn etwas mit dem Draht ist, musst du also sowieso alles selbst zahlen, egal, ob die Behandlung abgeschlossen wurde oder nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist von Kasse zu Kasse unterschiedlich. Rede mit deinem Arzt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?