Inlineskaten verursacht Kreuzschmerzen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Inlineskaten ist sehr schlecht nicht nur für bürostuhlpupser mit degenerierten rücken, da der Rückenstrecker durch das vorbeugen übertrainiert und die bauchmuskulatur zu wenig belastet wird entsteht eine disbalance, die durch gymnastik/stretching und bauchmuskeltraining ausgeglichen werden muß. weiterhin wird auch die halswirbelsäule stark belastet, dadurch das man in der vorbeuge den kopf nachoben nimmt um die orientierung zu behalten.

Vor allem für untrainierte oder mit rückenproblemen (hohlkreuz) vorbelastete ist inlineskaten gift, und schwimmen ist dafür kein geeigneter ausgleich, da beim schwimmen ähnliche probleme verstärkt/verursacht werden können.

Außerdem wird beim Inlinern der hüftbeuger verkürzt, was auch wiederum deine rückenprobleme verschärfen wird. andererseits wird der beinbizeps nicht ausreichend trainiert. Für die Hüfte ist inlineskaten auch nicht das beste.

Alles in allem ist Inlineskaten ein von der industrie gepushter scheiß, ähnlich wie Nordic walking - neuerdings fahren ja schon inlineskater mit stöckern...

Mein Tip: schmeiß die dinger weg und kauf dir ein longboard http://www.longboardz.de/cms/2.html

falls du es aber trotzdem nicht lassen kannst:

stretche vornehmlich deinen Rückenstrecker und
Hüftbeuger, trainiere die bauchmuskulatur versuche mal mit aufrechten oberkörper (hüfte nach vorn) angespannter bauchmuskulatur zu fahren. kopf nicht in den nacken, schultern tief

Wenn du dich die ganze Zeit nach vorne beugst beim fahren ist das möglich, dass man solche schmerzen im Steißbein bekommt.

wenn du dich verkrampst oder springst mit den Inline-Skates.... ich glaube das kommt auch drauf an was für eine starke rückenmuskulatur man hat

Das dürfte der Ischias sein. Du fährst verkrampft. Gehe vorher ne Stunde in die Schwimmhalle...

Was möchtest Du wissen?