Inkreis eines Dreiecks konstruieren?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wenn du wirklich konstruieren sollst, nimmst du 2 von den Winkelhalbierenden. Die schneiden sich im Inkreismittelpunkt.

Dann fällst du ein Lot auf eine Seite (das Gegenteil von einer Senkrechten), denn da, wo das Lot senkrecht auf die Seite aufkommt, hast du den Inkreisradius.

Jetzt nur noch den Zirkel auf diesen Radius stellen und einen Kreis zeichnen.

Melodyfantasy 04.06.2016, 18:09

Wofür steht denn dieses A (0|2) zum Beispiel? :o

0
Volens 04.06.2016, 18:18
@Melodyfantasy

Das ist ein Grund, weshalb ich schrieb, wenn ihr wirklich konstruieren sollt. Denn das sind Koordinatenangaben, die eigentlich auf eine rechnerische Lösung hinweisen. Aber man kann natürlich seinen Kreis auch zwischen die Punkte zeichnen.

Eine Angabe A(0|2) bedeutet, dass der Punkt A in einem Koordinatenkreuz die Position hat:
x = 0  und  y = 2          Das ist genau die 2 auf der y-Achse

Die anderen beiden Punkte sind mitten in der Botanik:

B (x =7 | y = 3); C (x = 10 | y =6)

Wie du solche Punkte zu zeichnen hast, weißt du?
Nachdem du sie verbunden hast, siehst du ein Dreieck, mit dem du so verfahren kannst, wie ich es oben geschildert habe.

0
Volens 04.06.2016, 18:23
@Volens

Man kann den Schnittpunkt der Winkelhalbierenden jetzt auch errechnen, indem man die Geradengleichungen aufstellt und gleichsetzt. Ich hoffe nicht, dass es das ist, was ihr tun sollt. Denn das ist eigentlich kein Konstruieren. Und es ist nicht leicht!

0

Was möchtest Du wissen?