Inkontinenz - wie entsorge ich die gebrauchten Tena geruchsarm

5 Antworten

Ist doch egal, kenn das aus meiner Familie. Schnell inne Plastiktüte und raus zur Tonne. Fenster zwecks Lüftens wieder auf und fertig. Mit der Zeit gewöhnt man sich an den Ablauf.

Du sagst nicht ob euere Mutter auch stuhlinkontinent ist. Selber bin ich "nur" urininkontinent und verwende 17 Liter schwarze Kehrichtsäcke ab Rolle. Ganz schnell öffnen, die zusammengerollte Windel rein und sofort mit einer kräftigen Klammer luftdicht verschliessen und im Garten an einer schattigen Stelle aufbewahren bis Kehrichtabfuhr zweimal die Woche den Hauskontainer leert. Ein 17 Liter Sack genügt für 2 Tage oder 8 bis 10 Windeln und wiegt gefüllt zwischen 4 und 6 kg.

Ein Windeleimer ist sicher eine gute Lösung. Schau mal unter www.welchen-windeleimer.de. Dort findest du einige Modelle näher beschrieben und erfährst, wie du mit Nachfüllfolie Geld sparen kannst.

Was möchtest Du wissen?