Inkontinent: Im Sommer dünnere Windeln und lieber öfter wickeln?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also die Intoleranz finde ich ein wenig schade hier. Selbstverständlich gibt es auch Erwachsene, die Windeln tragen und das sind sicher auch nicht wenig. Nur kaum jemand redet halt drüber. Was ich wenn ich die Reaktionen hier sehe leider auch verständlich finde ...!

Also ich trage manchmal auch welche da ich (zum Glück nur) manchmal an einer Reizblase leide. Allerdings passiert dann nur gelegentlich mal was, ansonsten gehe ich normal zur Toilette. Ich tragen dann meist so "Pants" die man wie Unterwäsche an und ausziehen kann. Die brauch ich dann nur beim Malheur mal wechseln. Richtige Windeln nehme ich nur wenn ichweiß, dass keine Toilette in der Nähe ist ...

Ich würde zum Beispiel Tena flex empfehlen. Die "Maxi" ist sehr saugfähig. Oder andere, die nicht mit Folie sondern mit Textil oder ähnlichem beschichtet sind ...

Es ist sicher wichtig immer die genauen Umstände im Blick zu behalten und mittlerweile gibt es wirklich gute Produkte die atmungsaktiv, hochsaugstark sind und so nicht auftragen oder stören. Auch für Männer gibt es anatomisch angepasste "Penistaschen" die sehr gut funktionieren. Was zu empfehlen ist, hängt aber ganz stark von Dir und den Umständen ab.

0

Es kommt doch auch darauf an, was Man oder Frau über der Windel anhat. Frauen haben den Vorteil, das sie einen Rock tragen können, unter dem auch eine dickere Windel nicht zu sehr auffällt und genügend Luft hinzu kommt. Ich als Man habe lediglich nur die Alternativmöglichkeit  anstelle von Windeln ein Umschnall-Urinal zu verwenden, wenn ich keine dicke Windel  auf längere Zeit anziehen will. Im Sommer schwitze auch ich ziemlich stark, aber mehr am Oberkörper als unter der Windel. Ausserdem muss ich zusätzlich eine Gummi- oder PVC-Schutzhose über der Windel tragen egal bei welchen Temperaturen. Je nach Kleidung und Tagesprogram wähle ich die entsprechenden Windeln. Es kommt daher durchaus auch bei mir vor, dass ich Ersatzwindeln zum wechseln dabei habe und auch unterwegs wechseln muss. Ich habe darum verschiedene Sorten an Pampers, Windelhosen und Saugvorlagen in verschiedenen Saugstärken zu Hause am Lager, um immer das geeignete zur Hand zu haben. Unter einer engen Reithose z. B. bin ich gezwungen, dünnere Vorlagen mit einem Netzhöschen fixiert, zu benutzen um nicht aufzufallen. Eine enge Gummihose darüber verhindert ein peinliches auslaufen der Windel. Man muss es eben einfach selber Austesten was besser ist, dünnere Windeln und Einlagen mehrmals am Tag wechseln oder eine dickere Pampers die den ganzen Tag alles auffängt ?!

Ich versuche bei heißen Tempraturen die Windel wegzulassen und stattdessen Vorlagen mit Netzhose zu verwenden. Man schwitzt da bedeutend weniger, aber muß natürlich öfters wechseln, da die Saugvorlagen eine weitaus geringere Kapazität haben. Wenn ich also lange unterwegs bin und keine Möglichkeit zum häufigeren Wechsel habe und nachts, bleibt mir aber auch im Hochsommer keine passende Alternative zur Windel.

Was möchtest Du wissen?