Inkassounternehmen zuviel überwiesen

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das was zuviel bezahlt wurde muss und wird auch sicherlich zurückbezahlt. Es kann sein, dass hier ein Verwaltungsaufwand von ca. € 5,00 für die Überweisung sowie Abrechnung Ihnen gegenüber erhoben wird. Ich kann mir jedoch nicht vorstellen, dass sich ein faires und seriöses Inkassounternehmen an diesem Betrag bereichern will. Dafür steht einfach für das registrierte und eingetragene Inkassounternehmen zuviel auf dem Spiel.

Im übrigen möchte ich noch darauf hinweisen, dass entgegen der hier vertretenen Meinungen, Inkassounternehmen zu 99% seriös sowie den Gesetzen die auch für Inkassounternehmen gelten, arbeiten. Polemik und agressivität, ja geradezu unsinnige Kommentare tragen bestimmt nicht zu einer Lösung bei.

Schreiben Sie das Inkassounternehmen an und fordern Sie es auf, den Ihnen zu viel bezahlten Betrag in einer angemessenen Frist auszukehren. Nicht telefonisch sondern schriftlich; ganz wichtig denn per Telefon ist nicht ersichtlich mit wem man gerade spricht und ob Sie denn auch der Zuvielbezahler wirklich sind.

Hallo,

alle Inkassounternehmen sind Verbrecher ! Wollen sich an Verbrauchern, die nicht mehr zahlungsfähig sind auch noch bereichern. Aber so funktioniert unsere Wirtschaft, wer Geld hat soll konsumieren - ohne Ende - bis kein Geld mehr zur Verfügung steht - dann soll auf Pump weiterkonsumiert werden - bis auch dies ausgeschöpft ist - wenn man dann all sein Geld an die Wirtschaft abegegeben hat, dann kommen auch noch die Aßgeier wie Inkassounternemen und Rechtsanwälte und machen einen ganz fertig. Kündigt rechtzeitig euren Job und meldet alle Privatinsolvenz an, noch besser geht ins Ausland und Ihr seid nach einem Jahr schuldenfrei, nur so kann man diesem ganzen System in den A..... treten!

Ob man Dir die zuviel gezahlten 50 € wieder freiwillig zurückzahlt bezweifele ich !

Am Besten rufst Du nicht an sondern setzt den Inkassoladen schriftlich per fax über die zuviel überwiesenen 50 € in Kenntnis. Wenn Du anrufst hättest Du ohnehin nur einen schlechtbezahlten Call Agent am telefon !

Vermutlich wird man neue Gebühren aus dem Ärmel schütteln und versuchen Dir aufs Auge zu drücken

Poste dann nochmal hier !

p.s

die Inkassogebühren hättest Du einsparen können - warum hast Du diese Gebühren überhaupt bezahlt angesichts der inkassounfreundlichen Rechtsprechung ?

Damit ist die Forderung doch ausgeglichen 300 verlangt, 300 überwiesen, warum also zurücküberweisen ???

Verstehe die Frage nicht wenn 300 € offen waren und du 300€ überwiesen hast ist die Sache doch erledigt

Sumse1990 09.07.2011, 00:47

achso ok, habs grad gelesen. Ruf einfach an und bitte um rücküberweisung. Zurückholen kannst du das Geld nämlich nicht.

0

kapier ich nicht...300 € Forderung, 300€ überwiesen, wo ist hier das versehen?

warum überweist du den verbrechern denn freiwillig dein geld?

48Clemens 09.07.2011, 00:50

Das sind generell keine Verbrecher, er hat ja wohl etwas nicht rechtzeitig bezahlt, sonst käme kein Inkasso

möchte dich sehen, wenn du dien Geld nicht bekommst, aber du schickts vermutlich drei Maskierte

0
rainerendres 10.07.2011, 09:26
@48Clemens

Schwarze Schafe soll es angeblich aber auch unter Inkassofirmen geben ;-)

0
Inkasso 11.07.2011, 10:25
@rainerendres

Wie in jedem Berufszweig, in jeder Form eines Unternehmens oder Gewerbes gibt es so genannte schwarze Schafe. Soll es ja auch unter Anwälten geben! Liest man zumindest auch ab und an in diesem Forum.

Wenn man in einer Kanzlei arbeitet heißt das ja noch lange nicht, dass dort alles so prima läuft, die Mandanten so toll beraten werden ;-))

0

Was möchtest Du wissen?