Inkassounternehmen nimmt keine ratenzahlung an. Was soll ich machen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du zahlst an Vodafone direkt und zwar so viel wie du dir aktuell leisten kannst (Anzahlung).

Im Verwendungszweck schreibst du "nur Hauptforderung"

Anschließend wendest du dich schriftlich an Vodafone selbst und bietest eine Ratenzahlung an. Lass dir einen Ratenplan schicken. Nicht telefonieren!

Erzähl doch mal mehr zur Forderung, wie diese entstanden ist, wie hoch sie ist und wie genau sie sich zusammensetzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe ziemlich viele Schulden bei Vodafone gemacht

Das muss man erstmal schaffen.

die können mir leider nur eine monatliche Ratenzahlung von 200 Euro
anbieten die ich leider nicht bezahlen 100 wären im Monat möglich

Dann würde ich zunächst doch wenigstens mal regelmäßig und pünktlich die € 100.-- anweisen. Immerhin werden die Schulden dann nicht mehr noch höher. Bei Raten von € 200.-- muss das ja eine 4-stellige Forderung sein.

das InkassoUnternehmen nimmt auch keine Ratenzahlung an

Das wäre hier ohnehin außen vor. Du zahlst an Vodafone, fertig.

Was soll ich tun?

Der Gläubiger ist nicht verpflichtet, sich auf Ratenzahlungen einzulassen. Insofern kannst du nur versuchen, deine Teilbeträge entsprechend zu überweisen und abzuwarten, ob Vodafone das Geld annimmt oder zurücküberweist. Je nach Höhe der Gesamtforderung (HF, angemessene Mahnkosten und Zinsen, ohne Inkassounfug) solltest du aber wenigstens einen Einmalbetrag in angemessener Höhe anweisen, um deinen guten Willen zu demonstrieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mepeisen
06.07.2016, 18:17

zurücküberweist

Natürlich ist Vodafone so blöd nicht. Was die einmal haben, haben sie. Sprich: Die werden das Geld behalten. Wenn man die Schulden tilgen will/kann ist das also durchaus OK, einfach die Raten zu bezahlen so wie man es kann.

Was aber viel spannender ist: Wie kommen solch horrende Schulden zustande? Es wäre ja nicht das erste Mal, dass die Telekommunikations-Riesen mitsamt Inkasso utopische und vor Gericht nicht durchsetzbare Forderungen stellen. Vielleicht kann man die Schulden noch herunterdrücken.

@TE: Schlüssel mal bitte auf, wie sich diese 1200€ zusammensetzen und wie das zustande kommt.

1

Verlink mal die letzte forderungsaufstellung (name abdecken) 

Bestehen noch andere schulden? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einfach mal vorher überlegen!!!

„Man muss nicht höher furzen wollen, denn der Arsch ist.“

Romain Rolland

...und dann auch einfach schon mal ab der zweiten Mahnung reagieren und nicht erst wenn Inkasso vor der Tür steht!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da hast du wohl einen ordentlichen Haufen Schulden gemacht wenn die dir solche Raten anbieten...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von shaqiri11
06.07.2016, 12:56

Ja 1200 Euro inklusive raten und inkasso Gebühren und mehr als 6 Monaten bieten die mir leider nicht an..

0

Was möchtest Du wissen?